Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
Erster serienreifer E-Bus präsentiert - © Hamburger Hochbahn AG

Hochbahn: Erster serienreifer Elektrobus vorgestellt

Der erste von 1.000 – bis 2030 sollen in Hamburg nur noch emissionsfreie Busse eingesetzt werden

Seit dem 15. November rollt der erste serienreife Elektrobus durch die Hansestadt. Erst im September wurde der eCitaro von Mercedes-Benz als Weltpremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vorgestellt, nun ist Hamburg weltweit die erste Stadt, an die dieser vollelektrische Stadtbus ausgeliefert wird. Diese Übergabe läutet die Umstellung der 1.000 Busse umfassende Flotte der Hamburger Hochbahn AG (Hochbahn) ein. Bis 2030 soll der gesamte Fuhrpark auf emissionsfreie Antriebe umgestellt werden.

Umweltschonende Mobilität in Hamburg

Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, sagt: „Die Mobilität der Zukunft ist sauber, leise und komfortabel. Mit der Umstellung der Hamburger Busflotte auf emissionsfreie E-Fahrzeuge setzen wir Standards und geben der Industrie Anreize, innovative und alltagstaugliche Fahrzeuge zu produzieren.” Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hochbahn, spricht von einer „Zeitwende für eine umweltschonende Mobilität in Hamburg und Deutschland“.

Es ist die bis dato größte Einzelorder eines deutschen Verkehrsbetriebes für Elektrobusse: Von den ersten 30 georderten Fahrzeugen (20 eCitaro von Mercedes-Benz und 10 Urbino nE12 von Solaris) erhält die Hochbahn noch in diesem Jahr drei weitere Busse. Die übrigen 26 Busse sollen 2019 in Betrieb genommen werden. Die Fahrzeuge sollen eine Reichweite von 150 Kilometern haben. Die Lieferung der nächsten 30 Fahrzeuge erfolgt 2020. Diese sollen dann bereits eine Reichweite von 200 Kilometer erreichen können. Der dreitürige eCitaro hat 70 Fahrgastplätze, davon 25 Sitzplätze.

Die Stromversorgung übernehmen Lithium-Ionen-Batterien; geladen wird das Fahrzeug auf dem Betriebshof über eine Steckverbindung. Zudem gewinnt das Fahrzeug elektrische Energie durch Rekuperation: Die beiden Elektromotoren auf der Antriebsachse wandeln beim Bremsen kinetische Energie des Fahrzeugs wieder in Strom um.

Gastgeberstadt für den ITS Weltkongress 2021

Dieser Baustein für einen schadstofffreien Nahverkehr in Hamburg ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zum ITS-Weltkongress für Intelligent Transport Systems, der 2021 in der Hansestadt stattfinden wird. Im Vorfeld dieses wichtigen Kongresses werden diverse Projekte im Bereich Mobilität und Logistik angeschoben und umgesetzt.
sb

Quelle und weitere Informationen
www.hochbahn.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.