Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
HHLA kooperiert mit Mobility Tech-Startup 25ways - © HHLA/Martin Elsen

HHLA kooperiert mit Mobility Tech-Startup 25ways

Digitale Mobilitätsplattform soll verschiedene Transportmittel kombinieren, um den Arbeitsweg der Mitarbeiter zu optimieren

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) bietet ihren Beschäftigten und Besuchern künftig eine digitale Mobilitätsplattform an, um Arbeits- und Dienstwege schneller und umweltfreundlicher zu bewältigen. Dazu kooperiert das Unternehmen mit dem Hamburger Startup 25ways. Als Pilotkunde nutzt die HHLA künftig die von 25ways entwickelte digitale Mobilitätsplattform „rethink mobility“, die verschiedene Transportmittel kombiniert.

25 mögliche Transportmittel-Kombinationen

Die von 25ways entwickelte digitale Plattform bietet für den Arbeits- oder Dienstweg bis zu 25 mögliche Kombinationen von verschiedenen Transportmitteln an. Dies ist ein neuer Ansatz, denn bisherige Dienste zeigen den Streckenverlauf ausschließlich nach Transportmitteln getrennt an – also z. B. nur mit dem Auto oder dem Fahrrad.

Dabei errechnet die digitale Lösung nicht nur die für die verschiedenen Kombinationen benötigte Zeit, sondern ermittelt auch die Kosten- und CO2-Ersparnis beim Umstieg vom Auto auf Alternativen. Darüber hinaus bündelt die Plattform alle Angebote, die die HHLA seinen Beschäftigten rund um das Thema Mobilität bietet: das firmeneigene E-Bike-Programm, die Profi-Card für den öffentlichen Personennahverkehr sowie die Elektroautos und -fahrräder für Dienstfahrten.

Mobility Tech-Startup nahm am Next Logistics Accelerator teil

Arno Schirmacher, Direktor Personalmanagement der HHLA, sagt: „Die von 25ways entwickelte digitale Lösung bietet für die HHLA-Beschäftigten einen echten Mehrwert, um sich schneller und umweltfreundlicher durch die Stadt zu bewegen. Intelligente Mobilitätskonzepte sind zudem ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für Unternehmen und ihr Umfeld. Wir möchten uns mit weiteren Hamburger Unternehmen vernetzen und über diese gemeinsame Plattform unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weitere Mobilitätsoptionen anbieten.“

Das Mobility Tech-Startup wurde im Januar 2017 in der Hamburger Speicherstadt gegründet. In den vergangenen sechs Monaten wurde es durch den ebenfalls in der Speicherstadt ansässigen Next Logistics Accelerator gefördert.

Mobilitätsplattform auf dem ITS-Weltkongress 2018 präsentiert

25ways konnte seine Mobilitätsplattform im September in Kopenhagen auf dem Weltkongress „Intelligent Transport Systems“ (ITS) einem internationalen Fachpublikum vorstellen. Die weltweit größte Branchenveranstaltung im Bereich Intelligente Transportsysteme findet im Oktober 2021 in Hamburg statt.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.hhla.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.