Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
S-Bahn Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Christian Hinkelmann

Hamburg wird Vorreiter für digitalen Bahnbetrieb

In der Hansestadt wird deutschlandweit die erste Pilotstrecke für automatisierte S-Bahnen eingerichtet. Ein Meilenstein für das Zukunftsprogramm der Deutschen Bahn

Im Herbst 2021 richtet die Stadt Hamburg den Weltkongress für Intelligente Transportsysteme aus. Bis dahin sollen vier hochautomatisierte Züge auf einer Teststrecke in der Elbmetropole verkehren – digital gesteuert. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung zur „Digitalen S-Bahn Hamburg“ unterzeichneten Mitte Juni 2018 der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, Siemensvorstand Dr. Roland Busch und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla. Hamburg ist damit Vorreiter für den digitalisierten Betrieb im deutschen Bahnnetz.

Modellstadt für moderne Mobilität

Hierfür wird ein 23 Kilometer langer Streckenabschnitt auf der S-Bahn-Linie 21 – zwischen den Stationen Berliner Tor und Bergedorf/Aumühle – für das hochautomatisierte Fahren eingerichtet. Parallel dazu werden vier Fahrzeuge mit der erforderlichen Technik ausgerüstet. Die entstehenden Kosten in der Höhe von 60 Millionen Euro, teilen sich die drei Partner. Tschentscher betont die Vorteile des Projekts: „Hamburg ist auf dem Weg zur Modellstadt für moderne Mobilität. Wir wollen den Verkehr in unserer Stadt auf der Straße und auf der Schiene zuverlässiger, umweltfreundlicher und sicherer machen.“

Infografik

Steuerung via Funk

Die Steuerung der vier Fahrzeuge erfolgt via Funksignal, indem Daten zwischen Zug und Streckenzentrale übermittelt werden. Bei allen Fahrten in dem Streckenabschnitt ist weiterhin ein Triebfahrzeugführer an Bord. Dieser greift jedoch zukünftig nur noch ein, wenn Störungen oder Unregelmäßigkeiten auftreten. Ab 2021 sollen erstmals die vier speziell ausgerüsteten Züge aus der und in die sogenannte Abstellanlage an der Station Bergedorf rollen. Diese befindet sich etwa in der Mitte zwischen den Stationen Berliner Tor und Aumühle. An den Bergedorfer Bahnsteig fährt der Zug nach einer Kehrfahrt über 1.000 Meter allein und ohne Personal an Bord.

Hamburg: eines der wichtigsten S-Bahn-Netze in Deutschland

Pofalla zeigt sich vom Standort Hamburg überzeugt: „Wir starten die Digitalisierung des Betriebes in einem unserer wichtigen S-Bahn-Netze in Deutschland.“ Nach einer erfolgreichen Pilotphase ist geplant, das gesamte Streckennetz der S-Bahn in der Hansestadt zu digitalisieren. Ziel ist es, einerseits eine engere Taktung der Fahrzeuge auf gleichen Streckenabschnitten sowie andererseits eine verbesserte Pünktlichkeit zu erreichen. Langfristig soll ganz Deutschland auf den digitalisierten Bahnbetrieb umgestellt werden.

Die Kooperationsvereinbarung ist Ergebnis des in 2017 unterzeichneten Memorandum of Understanding zur Smart City- Partnerschaft zwischen der DB und der Hansestadt.
sb

Quelle und weitere Informationen
www.deutschebahn.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.