Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Kreißsaal im Kath. Marienkrankenhaus © Marienkrankenhaus

Zahl der Geburten in Hamburg weiter hoch

Insgesamt kamen 2019 mehr als 25.000 Kinder zur Welt. Diese Krankenhäuser hatten am meisten zu tun

Auch 2019 blieb die Zahl der Geburten in Hamburg konstant hoch: Bei 24.619 Geburten kamen in den Hamburger Geburtskliniken 25.063 Kinder zur Welt. Dabei wurden erneut in fünf Hamburger Krankenhäusern jeweils über 3.000 Geburten verzeichnet. Zwar wurden damit nicht mehr die Spitzenwerte von 2017 (25.529 Kinder bei 24.969) und 2018 (25.576 bei 25.077 Geburten) erreicht, aber die Zahl der Geburten liegt immer noch über dem Wert von 2015 (24.151 geborene Kinder in allen geburtshilflichen Einrichtungen insgesamt).

Hier kamen die meisten Kinder zur Welt

„Dass im vergangenen Jahr wieder fünf Hamburger Krankenhäuser die Grenze von 3.000 Geburten überschritten haben, ist ein Beleg für die Leistungsfähigkeit der geburtsmedizinischen Versorgung in Hamburg. Die Zahlen dokumentieren das große Vertrauen, das die Eltern den geburtshilflichen Abteilungen unserer Krankenhäuser und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegenbringen“ sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. 2019 registrierten erneut die Geburtshilfen des Katholischen Marienkrankenhaus (3.769 Kinder), der Asklepios Klinik Altona (3.655) und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (3.324) die höchsten Zahlen an Geburten.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.