Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) © Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

UKE: neue Diagnosehilfe für akute Herzinfarkte

Der Algorithmus für den neuen Risiko-Kalkulator wurde in Hamburg entwickelt. Herzinfarkte sollen so schneller und sicherer erkannt werden

Herzforscher des Universitären Herz- und Gefäßzentrums des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben zusammen mit internationalen Kollegen eine schnelle und sichere Diagnosehilfe für akute Herzinfarkte entwickelt. Der Risiko-Kalkulator „Compass MI“ bricht erfolgreich mit bisherigen Diagnoseverfahren und ist auch online für Kardiologen verfügbar. Die medizinische Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine“ veröffentlichte das neue Konzept.

Schnelle und sichere Diagnostik

Bislang könne es passieren, dass Patienten mit einem Verdacht auf einen akuten Herzinfarkt bis zu zwölf Stunden auf eine gesicherte Diagnose warten müssten. Der Risiko-Kalkulator ermögliche dies in rund einer Stunde. „Wir haben das in den medizinischen Leitlinien niedergeschriebene Konzept zur Diagnose eines akuten Herzinfarkts aufgebrochen“, so Prof. Dr. Stefan Blankenberg, Ärztlicher Leiter des Universitären Herz- und Gefäßzentrums. Die Grundlage der neuen Diagnostikhilfe sei, dass nicht mehr ein fester Grenzwert der Troponinkonzentration im Blut entscheidend ist, sondern das Ansteigen der Troponin-Werte während des Messzeitraums.

Veröffentlichung des neuen Konzeptes

Um „Compass MI“ zu entwickeln, sammelten die Herzforscher Daten von mehr als 22.000 Patienten aus weltweit 13 Ländern. Auf Grundlage dessen konnte dann der Algorithmus in Hamburg entwickelt werden. Dr. Johannes Neumann, Klinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie des Universitären Herz- und Gefäßzentrums berichtet: „Dazu haben wir die weltweiten Daten harmonisiert und dann als gemeinsamen Datensatz für die Analyse verwendet“.
cf/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.uke.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.