Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Hamburger Pflegekompass © Agence Olloweb/Unsplash

Pflegeheim suchen mit ‚Hamburger Pflegekompass‘

BGV bietet Online-Informationen zu Hamburger Pflegeheimen inklusive der Ergebnisse von Prüfungen und Befragungen

Ab sofort haben Pflegebedürftige und Angehörige die Möglichkeit, über das Online-Portal ‚Hamburger Pflegekompass‘ eine Übersicht über Hamburgs Pflegeeinrichtungen zu erhalten. Das bundesweit einmalige Angebot von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) stellt die 150 stationären Pflegeinrichtungen vor und liefert die Ergebnisse von behördlichen Prüfungen und Befragungen von Angehörigen. Das BGV will dadurch die Suche nach einem passenden Pflegeheim vereinfachen.

Pflegequalität durch Transparenz verbessern

Mit dem ‚Hamburger Pflegekompass‘ soll ein Portal geschaffen werden, dass unabhängige und aussagekräftige Informationen liefert und als Orientierungshilfe dient. „Die Auswahl einer Pflegeeinrichtung ist eine schwierige und weitreichende Entscheidung. Umso wichtiger ist es, ein geeignetes Pflegeheim auszuwählen, das auf die persönlichen Bedürfnisse und die Situation des Angehörigen ausgerichtet ist.“, sagt Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. Dafür kann man auf dem Portal über eine Suchmaske filtern: alphabetisch, nach Preis, Weiterempfehlungsrate oder Entfernung zum Wohnort. Außerdem kann man passende Einrichtungen auf eine Merkliste setzen und bis zu drei Einrichtungen auf einen Blick miteinander vergleichen. Mit Hilfe des Portals kann man sich optimal auf Besuche und Gespräche in den Pflegeeinrichtungen vorbereiten.

Tiefe Einblicke in Pflegeeinrichtungen

Der ‚Hamburger Pflegekompass‘ gibt außerdem Auskunft über die verschiedenen Versorgungsangebote der Einrichtungen, zum Beispiel für Menschen mit Demenz. Darüber hinaus zeigt er die Kontaktdaten, die Zahl der insgesamt zur Verfügung stehenden Plätze und bietet Informationen zu Preisen und Eigenanteilen der Pflegebedürftigen. Im Pflegekompass erhält man außerdem Aufschluss über die Personalsituation. Das Angebot ist unter www.hamburg.de/pflegekompass abrufbar.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de