Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Ärztin mit Tablet - © Gokean/Fotolia

Angebot erweitert: Per Klick eine Hebamme finden

Online-Portal soll Suche nach freien Hebammen in Hamburg erleichtern. Mehr Ausbildungsplätze an Krankenhäusern

Der Hebammenverband Hamburg erweitert mit Unterstützung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) sein Angebot auf dem Internetportal und will so die Suche nach einer freien Hebamme erleichtern. In dem Portal können Hebammen ihre freien Betreuungskapazitäten veröffentlichen. Schwangere können dann direkt Kontakt aufnehmen. Zusätzlich zu den Betreuungszeiten finden Schwangere auf dem Internetportal eine ausführliche Auflistung von Hebammen in Hamburg, die nach Stadtteil, Fremdsprachenkenntnissen oder einzelnen Hebammenleistungen durchsucht werden kann. Eine weitere Suchfunktion ermöglicht eine Übersicht über die in Hamburg stattfindenden Kurse für werdende Mütter, wie Geburtsvorbereitungen oder Säuglingspflege.

Große Nachfrage

„Eine Hebamme ist für werdende Mütter in der Schwangerschaft eine wichtige Bezugsperson. Durch das neue Online-Angebot können Schwangere auf der Suche nach einer Betreuung und Hebammen mit freien Kapazitäten nun schneller und einfacher zusammenfinden“, so Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. Während der Schwangerschaft und bis zum Ende der Stillzeit hat jede Frau einen gesetzlichen Anspruch auf Hebammenhilfe. Da die Nachfrage aufgrund der hohen Geburtenzahlen in Hamburg groß ist, kann die Suche nach einer geeigneten Hebamme zeitaufwändig sein.

Versorgungssituation verbessern

Über das neue Angebot hinaus arbeiten die Gesundheitsbehörde, der Hebammenverband Hamburg und andere Akteure an weiteren Möglichkeiten, um die bestehende Versorgungssituation weiter zu verbessern. So wurde zum Beispiel die Zahl der Ausbildungsplätze in Krankenhäusern erhöht. Eine Befragung der freiberuflichen Hebammen durch die BGV soll im kommenden Jahr auf Grundlage der im 2017 geänderten Berufsordnung wiederholt werden, um einen erneut aktuellen Überblick über die Hebammenversorgung in Hamburg zu gewinnen.
bkr

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de/presse
www.hebammen.info/freie-kapazitaeten

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.