Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Geburtenhoch in Hamburger Kliniken hält an - © christianabella / pixabay

Geburtenhoch in Hamburger Kliniken

In Hamburg wurden im ersten Halbjahr 2018 deutlich mehr Kinder geboren als im entsprechenden Vorjahreszeitraum

Bei 12.412 Geburten kamen im 1. Halbjahr 2018 insgesamt 12.668 Kinder zur Welt. Damit wurden in den Hamburger Geburtshilfen und dem Geburtshaus 330 Kinder mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum geboren. Dabei konnte die geburtshilfliche Abteilung des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) mit 1.764 Neugeborenen die höchste Kinderzahl im 1. Halbjahr 2018 verzeichnen. Im Jahr 2017 kamen in der Elbmetropole bei 24.969 Geburten insgesamt 25.529 Kinder zur Welt.

Deutlich mehr Kinder als 2017

„Das Geburtenhoch in Hamburg hält an. Im ersten Halbjahr 2018 waren es sogar 330 Kinder mehr als 2017. Eine große Zahl von Eltern aus Hamburg und dem Umland setzen weiterhin auf Geburtskliniken mit hohen Geburtenzahlen und somit großem Erfahrungsschatz“, so Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. „Allen Eltern und Neugeborenen wünsche ich einen guten Start ins neue Leben.“
js/sb

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.