Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
Windrad Wärmewende © www.mediaserver.hamburg.de / Geheimtipp Hamburg

Hamburger Unternehmen wollen Motor der Wärmewende sein

Der 7. UmweltPartner-Dialog in Hamburg widmete sich der Frage: Wie können Hamburger Unternehmen die Wärmewende voranbringen?

Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung haben darüber diskutiert, wie Hamburger Unternehmen die Wärmewende in der Elbmetropole unterstützen können. Beim 7. UmweltPartner-Dialog der UmweltPartnerschaft Hamburg Ende September präsentierte der diesjährige Gastgeber und UmweltPartner, die Aurubis AG, ihr Projekt Industriewärme: Der Kupferproduzent stellt eigenen Angaben zufolge klimafreundliche Industrieabwärme aus der Kupferproduktion zur Verfügung, mit der die östliche HafenCity durch den Energieversorger Enercity fast vollständig versorgt werden kann. Durch das Projekt könnten so demnach jährlich rund 20.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart werden.

Energiewende muss weiter gefördert werden

In einer Podiumsdiskussion ging es um die Rahmenbedingungen und konkrete Beiträge von Hamburger Unternehmen. „Energiewende muss auch Wärmewende sein. Im Rahmen der UmweltPartnerschaft zeigen viele Hamburger Unternehmen bereits vorbildliches Engagement, es liegen hier aber noch viele Potenziale, die wir gemeinsam nutzen müssen für den globalen Klimaschutz”, sagte Umweltsenator Jens Kerstan. Die Aurubis AG habe beispielsweise seit dem Jahr 2000 rund 220 Millionen Euro in Umweltschutzmaßnahmen investiert, führte der Aurubis-Vorstandsvorsitzende Roland Harings aus. Nach eigener Angabe konnte der UmweltPartner so zum Beispiel seine Staubemissionen reduzieren und arbeitet aktuell daran, die Energieeffizienz aller Standorte zu steigern.

16 Jahre UmweltPartnerschaft

Die UmweltPartnerschaft Hamburg ist seit 2003 eine Hamburger Institution zur Förderung des freiwilligen Umweltschutzes in der Wirtschaft und wird getragen von der Handelskammer Hamburg, der Handwerkskammer Hamburg, dem IVH-Industrieverband Hamburg e. V., dem Unternehmensverband Hafen Hamburg e. V. und dem Hamburger Senat. Das Netzwerk umfasst derzeit rund 1.200 Hamburger Unternehmen.
js/sb

Quelle und weitere Informationen
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.