Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
Smart Blade Torsionstestweb - © Fraunhofer IWES

Fraunhofer IWES bezieht Standort in Hamburg

Bis Ende des Jahres soll ein neues Prüfzentrum für Großlager von Windenergieanlagen entstehen

Das Richtfest war Mitte November, nun ziehen die ersten Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Windenergiesysteme in den Neubau in Hamburg-Bergedorf. Hier entsteht bis Ende des Jahres das „Large Bearing Laboratory“, ein Prüfzentrum für Großlager von Windenergieanlagen der nächsten Generation.

Große Bereicherung

Der neue Standort soll auch den Ausbau der Kooperation mit dem Energie-Campus des Competence Center für Erneuerbare Energien und Energie-Effizienz (CC4E) der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg erleichtern, der sich in direkter Nachbarschaft befindet. „Das Fraunhofer IWES als neuen Nachbarn neben unserem Energie-Campus in Hamburg zu haben, ist eine große Bereicherung für uns und für den Standort. Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Forschungsprojekte und den Ausbau unserer Kooperation“, so Prof. Peter Dalhoff vom CC4E.

Große Dimensionen

In der neuen Halle sollen Prüflinge mit einem Durchmesser von bis zu fünf Metern, die für 10 MW-Windenergieanlagen konzipiert wurden, künftig getestet werden. Der Lagerprüfstand soll auch eine zentrale Rolle im aktuellen Forschungsprojekt HAPT (Highly Accelerated Pitch Bearing Test) spielen. Darin werden zusammen mit dem Institut für Maschinenkonstruktion und Tribologie (IMKT) der Leibniz Universität Hannover und der Unternehmensgruppe IMO Methoden zur beschleunigten Prüfung von Blattlagern entwickelt.

Große Investitionen

Die Freie und Hansestadt Hamburg förderte die Ansiedlung des Instituts mit rund 8,3 Mio. Euro. Insgesamt sollen am Standort rund 20 Mio. Euro investiert werden. Dies soll den Windenergie-Hub Hamburg stärken, denn gemeinsam mit dem CC4E und dem Cluster „Renewable Energy Hamburg“ will das Fraunhofer IWES die Vernetzung der Windenergieforschung in Norddeutschland weiter ausbauen und neue Forschungsfelder erschließen.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.iwes.fraunhofer.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.