Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
E-Bus-Betriebshof in Hamburg-Alsterdorf © Hamburger Hochbahn AG

Einweihung des E-Bus-Betriebshofes

In Hamburg-Alsterdorf wurde ein rein auf E-Mobilität ausgelegter Busbetriebsbahnhof eröffnet

Von Vision zur Realität – am Mittwoch (24. April) wurde der neue E-Bus-Busbetriebshof in Hamburg-Alsterdorf eingeweiht. Symbolisch für die Hinwendung zum Klima- und umweltschonenden Fahren wurde unter anderem von Dr. Peter Tschentscher, Hamburgs erstem Bürgermeister und Hochbahn-Chef Henrik Falk ein Hebel umgelegt. Von dem Standort für die Elektrobus-Flotte der Hochbahn sollen künftig 240 Busse starten.

Grüner Bus-Betriebshof

Auf über 45 000 Quadratmetern sei in Alsterdorf der modernste Busbetriebshof Europas entstanden. Unter sechs Carports stehen die Busse und werden mit Druckluft und Strom versorgt, wenn sie gerade nicht auf Strecke sind. Die aufwachsende Elektrobus-Flotte der Hochbahn wird hier künftig mit grünem Strom ‘betankt’: Direkt gegenüber ist das Umspannwerk, hier ist der E-Bus-Betriebshof an das Stromnetz Hamburg angeschlossen. Der Busbetriebshof schafft zudem auch Voraussetzungen für die Nutzung der Wasserstofftechnologie. Serienreife Batteriebusse mit Brennstoffzelle können hier ebenfalls betankt werden.

Zukünftig klimaneutral unterwegs

Derzeit sind vier Elektrobusse im Linieneinsatz in Hamburg, 26 weitere sollen noch in diesem Jahr folgen und die nächsten 30 im kommenden Jahr. „Wer mit den neuen E-Bussen fährt, ist in Zukunft vollständig klimaneutral unterwegs, denn Busse und Bahnen der Hochbahn fahren mit 100 % Ökostrom, berichtet Tschentscher. Ziel sei es, in Hamburg ab 2020 dann nur noch emissionsfreie Busse zu beschaffen.
cf/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hochbahn.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.