Titel Tourismus neu
Selina Dörffler - © Selina Dörffler

Selina Dörffler: Strategisches Denken ist ihre Leidenschaft

Ob Marktforschung, Eventplanung oder Markenkommunikation – ihre Aufgaben meistert Selina stets mit einem planvollen Ansatz. Das macht sie zu einer unverzichtbaren Team-Playerin beim HCB

Sie hat die perfekte Rundumsicht – diesen Satz würden Selina Dörfflers Kollegen mit Sicherheit unterschreiben. Denn in der Abteilung Strategie und Kommunikation des Hamburg Convention Bureau (HCB) hat sich die studierte Tourismusmanagerin mit einem zuverlässigen Blick für das große Ganze einen Namen gemacht. Seit drei Jahren arbeitet Selina für das HCB, zunächst als Praktikantin parallel zu ihrem Tourismusmanagement-Studium und anschließend in Festanstellung mit immer wieder neuen Projekten. So hat sie einen guten Überblick über die verschiedenen Bereiche ihrer Abteilung gewonnen.

Neue Locations auf dem Prüfstand

So war Selina zum Beispiel auch mit der Vorbereitung des Hamburg Spezials, einer Tour zu besonderen Eventlocations in Hamburg, beschäftigt. Am 10. Oktober trafen sich 150 Eventplaner aus Hamburg und der Metropolregion mit Selina und ihren Kollegen auf drei verschiedenen Routen zu neuen Locations der Stadt. Im Zuge des Hamburg Spezials erhalten die Teilnehmer auch ein informatives Location-Booklet.

Für die Planung hatte Selina in den letzten Monaten einige Locations unter die Lupe genommen. 17 schafften es schließlich in das Programm. „Eine tolle Veranstaltung“, berichtet die 30-Jährige, die Hamburg auch privat gerne neu entdeckt. Anfang des Jahres tauschte sie ihre vier Wände im ruhigen Ottensen gegen eine Altbauwohnung im lebhaften Stadtteil St. Georg. Zur Arbeit sind es mit dem Fahrrad jetzt nicht einmal mehr zehn Minuten. Jeden Morgen freut sich die gebürtige Niedersächsin auf den magischen Moment, wenn sie die Außenalster erblickt. „Ich wollte schon immer am Wasser leben“, schwärmt Selina.

Marktforschung ist ihr Gebiet

Das Hamburg Spezial, das bereits viel Arbeit vermuten lässt, spielt in Selinas umfassenden Aufgabenbereich beim HCB tatsächlich nur eine Nebenrolle. In den letzten Wochen war sie besonders mit der Finalisierung der diesjährigen Kongress- und Tagungsmarktstudie beschäftigt. Sie konzipierte Fragebögen, hielt Rücksprache mit dem Marktforschungsinstitut und den befragten Beherbergungsbetrieben. Die nun vorliegenden Zahlen kommuniziert Selina gerne: Seit das HCB 2014 die erste Studie dieser Art durchführte, ist die Anzahl von MICE-induzierten Übernachtungen in Hamburg um rund 700.000 gestiegen.

Marktforschung ist für Selina ein spannendes Thema. „Davon hängen große Entscheidungen ab“, sagt sie. Mit ihrem Fachwissen kann Selina ihre Kollegen bei strategischen Fragen unterstützen. Und auch bei Anliegen zur „Marke Hamburg“ setzt das Team auf Selinas übergeordnete, strategische Perspektive. Zusätzlich fällt die On- und Offline-Kommunikation in ihren Aufgabenbereich. Das beinhaltet die laufende Aktualisierung der Webseite und die Betreuung des Twitter-Accounts des HCB.

Auszeiten beim Reisen

Bei so vielen verschieden Aufgaben würde so mancher den Überblick verlieren. „Ich arbeite gerne viel und brauche immer was zu tun“, sagt Selina – das allerding nur unter einer Bedingung: „Ohne eine gute Tasse Kaffee (bloß kein Filterkaffee!) am Morgen geht bei mir gar nichts“, gibt sie lachend zu. Wer so viel powert, braucht auch seine Auszeiten: Die nimmt sich Selina beim Reisen. In diesem Jahr entdeckte sie Sizilien und Thailand. Ganz besonders schlägt ihr Herz für Südafrika, das sie während eines Auslandsaufenthaltes im Studium kennen lernte. Nach Hamburg und vor allem auch an ihren Arbeitsplatz kehrt sie aber immer wieder gerne zurück.
ca

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.