Titel Tourismus neu
Reisen Hamburg 2015 - © Stephan Wallocha / Hamburg Messe

Junge Themen auf der Reisen Hamburg 2016

Jenseits der klassischen Urlaubsplanung bietet die Tourismus Messe 2016 an den kommenden fünf Tagen E-Bike-Touren, Tipps für Reise-Blogs und Stadt-Rallye-Apps

Die Reisen Hamburg 2016 zeigt neue Urlaubstrends und unkonventionelle Wege, auf Reisen zu gehen. Auf der Erlebnisinsel „Junges Reisen“ berichten Blogger über ihre ganz eigene Art, jenseits vorgegebener Programme Land und Leute zu entdecken. Ein norddeutscher Anbieter demonstriert, wie der Städtetrip mit einer App zu einer spannenden Entdeckungstour wird. Als neuer Fortbewegungstrend präsentiert sich 2016 das E-Bike. Auf Norddeutschlands größter Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad zeigen vom 17. bis 21. Februar rund 900 Aussteller neue Angebote für die Saison 2016.

Reisepartner finden

Auf der Erlebnisinsel „Junges Reisen“ in Halle B5 berichten Reise-Blogger von ihren Touren außerhalb der „Komfortzone“. Sie alle wollen Landschaften und Menschen auf eigene Faust und ganz direkt erleben. Als „digitale Teilzeitnomadin“ bezeichnet sich Tanja Ney, die auf der Messe schildert, wie sie Island alleine umradelte und dabei ihren Blog gestaltete. Weltenbummler Martin Müller erzählt, wie er vom südlichsten zum nördlichsten Festlandpunkt Europas wanderte. Tim und Karina Poser berichten, wie sie auf Bambusrädern China entdeckten. Wer für seinen ganz persönlichen Traumurlaub noch einen Reisepartner sucht, kann den beim Travel Dating suchen und finden. Auf der Erlebnisinsel steht eine Litfaßsäule bereit, an die Messebesucher ihre Gesuche pinnen und sich noch an Ort und Stelle verabreden können.

Abenteuerliche Stadtrallye

Innovatives für den Städtetrip bietet der norddeutsche Aussteller Skoutix. Mit dessen Apps für Mobilgeräte können Besucher ganz ohne Reiseführer neue Städte entdecken. Skoutix präsentiert auf der Messe zwei Apps für die Hansestadt Hamburg und hat zudem sechs weitere Städte, von Lüneburg bis Bremen, im Programm. Neben historischen Touren bieten die Apps Entdeckertouren, bei denen der Rätselspaß im Vordergrund steht. Die Mischung aus Stadtführung und -Rallye leitet Familien oder kleine Gruppen zu besonderen Orten in Straßen und Plätzen, weist auf wenig beachtete Details hin und sorgt mit Fragen für Abwechslung.

E-Bike-Kunden werden immer jünger

Auch bei den Fortbewegungsmitteln präsentiert die Reisen Hamburg neue Ansätze. „Der Trend zum Elektrorad ist ungebrochen“, sagt Aussteller Michael Struck, Geschäftsführer des Hamburger E-Bike-Händlers E-Motion. Und die nächsten fünf Jahre wird das seiner Ansicht nach auch so weitergehen. Denn „immer mehr junge Fahrer steigen um“, so Struck. E-Motion wird mit einer ganzen Palette bekannter Marken auf der Reisen Hamburg vertreten sein, etwa Raleigh, Hercules, Riese & Müller, Stromer, Haibike, Gocycle, Giant, Gazelle oder Cannondale. Ausprobieren lassen sich die Räder in einem 650 Quadratmeter großen Testparcours.

15.000 Kilometer am Amazonas entlang

Dass sich auf zwei Rädern unkonventionelle Reiseziele erkunden lassen, bestätigen die „Long-Distance-Biker“ in ihren Erfahrungsberichten auf der Rad-Bühne in Halle B1. Dort sind täglich Vorträge und Workshops rund ums Thema Räder und Radreisen geplant. Andreas Horváth erzählt von seiner Andentour bis nach Patagonien. Peter Glöckner war 15.000 Kilometer am Amazonas unterwegs, bis zu der erst kürzlich entdeckten Quelle. Insgesamt 36.000 Kilometer durch 35 Länder haben Anita Burgholzer und Andreas Hübl in 844 Tagen zurückgelegt. Und das Ehepaar Valeska und Philipp Schaudry saß auf seiner Weltreise sogar fünfeinhalb Jahre und 87.000 Kilometer im Sattel.

Deutschlandweiter E-Bike-Verleih

Wem diese Reiseroute zu abenteuerlich klingen, der kann sich am Stand des Herzogtum Lauenburg über Radwege mit einem Streckenumfang von 1.000 Kilometern und elf Themen-Routen in der Metropolregion Hamburg informieren. Die Kooperation Fahrrad-Ferienland präsentiert ein deutschlandweites Netz von Leih-E-Bikes samt Ladestationen. „Durch E-Bikes werden viele Regionen auch für Radurlauber attraktiv, die sich manche Strecken sonst vielleicht nicht zugetraut hätten“, so ADFC-Vertreterin Johanna Drescher. Am Stand bietet der Allgemeine Deutsche Fahrradclub zahlreiche Tourenvorschläge und Infos zur GPS-Navigation.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.reisenhamburg.de
www.hamburg-messe.de

Über die Reisen Hamburg

Die Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad öffnet vom 17. bis 21. Februar 2016 mit dem neuen Themenschwerpunkt AlpenTräume auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress ihre Tore. Mittwoch bis Sonntag, täglich 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen unter www.reisenhamburg.de und auf facebook.com/reisen.hamburg

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.