Titel Tourismus neu
v.l.n.r.: Marion Junker (Freilichtmuseum am Kiekeberg), Jan Muntendorf und Hans Gerst (Wälderhaus) sowie Franziska Schmid und Fred Franken (HafenCity Riverbus) - © ADAC Hansa e.V.

Innovatives Hotelkonzept Wälderhaus gewinnt Tourismuspreis

Beim ADAC Tourismuspreis 2017 überzeugten zukunftsorientierte Angebote. Das gilt auch für die Plätze zwei und drei

Jährlich werden die innovativsten touristischen Projekte in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern mit dem ADAC Tourismuspreis ausgezeichnet. Insgesamt waren in diesem Jahr sechs Projekte in der Endrunde nominiert.

Letztlich haben sich drei Projekte für Hamburg durchgesetzt. Den ersten Platz belegt das Wälderhaus, eine besondere Kombination von Waldausstellung und ökologischem Hotelkonzept. Auf den Plätzen zwei und drei befinden sich der HafenCity RiverBus mit den außergewöhnlichen Kreuzfahrten auf dem Wasser und zu Land in nur einem Fahrzeug sowie das Freilichtmuseum Kiekeberg, das mit seinen Spielwelten ein witterungsunabhängiges Tourismusangebot darstellt.

Das Wälderhaus – ökologisch und nachhaltig

Das Wälderhaus überzeugte die Jury mit seiner konsequent ökologisch ausgerichteten Bauweise und der Verbindung des Hotel- und Tagungsbetriebs mit einer Waldausstellung. Als Inklusionsbetrieb wird zudem die Nachhaltigkeit auch auf der gesellschaftlichen Ebene umgesetzt. Das Konzept sei marktfähig und stelle ebenso einen Beitrag zur Entwicklung des touristischen Angebots sowie zur Stadtteilentwicklung dar. „Die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen des Gastes in Verbindung mit der Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung hat – im wahrsten Sinne – ein Hotelkonzept der Zukunft hervorgebracht“, so das Urteil der Jury. Der ADAC gab die Gewinner am Mittwoch bekannt.

HafenCity RiverBus – Der schwimmende Bus

Eine Stadtrundfahrt mit dem HafenCity RiverBus beginnt klassisch mit einer Fahrt durch die Speicherstadt und HafenCity. Doch sobald die Halbinsel Entenwerder in Rothenburgsort erreicht ist, fährt der Bus ins Wasser. Mit der Wasserung in die Elbe wird der HafenCity RiverBus zum Schiff und setzt seine Reise elbaufwärts fort. Zwischen Werften und Bootsanlegern erleben die Touristen Hamburg nun vom Wasser aus. „Die Stadtkreuzfahrten mit dem HafenCity RiverBus stellen ein Alleinstellungsmerkmal im deutschen Städtetourismus dar“, lobt die Jury den Zweitplatzierten.

Freilichtmuseum am Kiekeberg

Eine Reise in die Vergangenheit ist im Freilichtmuseum am Kiekeberg möglich. Wie haben Bauernfamilien in der vorindustriellen Zeit gelebt? Bei der Veranstaltung „Gelebte Geschichte 1804“ verwandeln sich ehrenamtliche Darsteller vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter in Mägde und Knechte aus jener Zeit und leben eine Zeit lang authentisch rekonstruiert die Geschichte nach. Insbesondere im Tagestourismus der Metropolregion Hamburg spiele das Freilichtmuseum am Kiekeberg eine herausragende Rolle. Durch den ständigen Ausbau des witterungsunabhängigen Besucherangebots, beispielsweise der Spielwelten, nähme es darüber hinaus mittlerweile eine Sonderstellung unter allen deutschen Freilichtmuseen ein, so die Jury.

Weitere Bewerber überzeugen

Von Qualität und Innovativität zeugen nach Ansicht der Jury auch die Viertplazierten des ADAC Tourismuspreises 2017: Das Auswanderermuseum Ballinstadt, der E-Bike-Dienstleister ERFAHRE Hamburg sowie die Genusswelten-Partner Chocoversum, Kölln Haferland, Meßmer Momentum, Spicy´s Gewürzmuseum und die Speicherstadt Kaffeerösterei.
mm

Quelle und weitere Informationen:
https://presse.adac.de/
https://hafencityriverbus.de/
http://kiekeberg-museum.de/
http://www.waelderhaus.de/

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.