Titel Tourismus neu
© www.mediaserver.hamburg.de/T.Hampel

Mehr Touristen im Februar in Hamburg

Statistikamt Nord: Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Besucherzahlen um 5,7 Prozent

417.000 Gäste strömten im Februar dieses Jahres in die Hansestadt Hamburg. Damit wuchsen die Besucherzahlen im Vergleich zum Februar 2014 um 5,7 Prozent. Gleichzeitig verzeichnet das Statistikamt Nord 789.000 Übernachtungen von Touristen in Hamburg, ganze zehn Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In die Erhebung einbezogen waren 341 geöffnete Beherbergungsstätten mit 56 183 angebotenen Betten. Die durchschnitt-liche Bettenbelegung betrug 50 Prozent.

Besuch aus den Nachbarländern

Die meisten Besucher kommen dabei nach wie vor aus dem Inland: Mit 617.000 Übernachtungen von Gästen aus Deutschland kommt dieser Anteil auf ein Wachstum von 11,1 Prozent. Doch auch ausländische Touristen trugen mit 172.000 gebuchten Übernachtungen und 5,9 Prozent Wachstum zur hanseatischen Tourismus-Wirtschaft bei. Insgesamt machten ausländische Gäste 19,6 Prozent der Touristen aus, wobei die meisten aus Dänemark, dem Vereinigten Königreich, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz kommen.

In den ersten zwei Monaten zusammen wurden 9,2 Prozent mehr Übernachtungen gezählt als 2014. Es kamen auch 5,7 Prozent mehr Gäste an.

Durchschnittlich blieben die Gäste dem Statistikamt Nord zufolge für 1,9 Tage in der Stadt.
pk/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.statistikamt-nord.de