Titel Tourismus neu
Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus  - © www.mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow

Hamburger Weihnachtsmärkte läuten die Adventszeit ein

Insgesamt 16 Weihnachtsmärkte locken Hamburger und Besucher der Stadt. Mitarbeiter nutzen die Märkte gern als After Work-Event

Seit dieser Woche ist in Hamburg offiziell Weihnachtszeit: Die innerstädtischen Weihnachtsmärkte haben geöffnet und locken Hamburger und Besucher der Stadt – aber auch Mitarbeiter nutzen die Möglichkeit gern als geselliges After Work-Event. Die Märkte der Metropole bieten jede Menge Abwechslung: mal traditionell-nostalgisch mit Glühwein, Printen und Mandeln auf dem Rathausmarkt, mit Lebkuchenhäuschen auf dem neugestalteten Gänsemarkt, exklusiv mit Champagner an der Alster, laut und bierselig auf der Reeperbahn oder mit Cocktails und Diskomusik auf der schwul-lesbischen Winter Pride in St. Georg.

16 Weihnachtsmärkte machen die Entscheidung schwer

Bei 16 Märkten fällt die Entscheidung schwer, aber es bleibt bis Weihnachten ja noch etwas Zeit, mehrere von ihnen auszuprobieren. Auf dem Rathausplatz findet man zum Beispiel einen historischen Weihnachtsmarkt wie aus dem Bilderbuch. Alles was traditionell zu Weihnachten dazugehört, lässt sich hier finden: Kunsthandwerk, Bienenwachskerzen, selbstgemachte Seife und noch vieles mehr werden in den rund 80 Holzhütten angeboten.

Romantisch oder szenig cool

Nur ein paar Meter weiter an der Alster trifft die Tradition auf Moderne. Die schicken Zelte des „Weißenzauber“ am Jungfernstieg bringen ein elegantes, klassisches Ambiente an Hamburgs blaue Mitte. Ein Stück weiter auf dem Weihnachtsmarkt am Gänsemarkt wird dieses Jahr erstmals ein idyllisches Dorf aus Lebkuchen-Häuschen entstehen: individuell gestaltete Pfefferkuchen-Häuschen mit Zuckerguss bieten kulinarische Weihnachtsgenüsse.

Weniger klassisch aber umso bunter und ausgefallener ist der Weihnachtsmarkt im Herzen von St. Georg, auch bekannt unter dem Namen „Winter Pride“. Der einzige schwul-lesbische Weihnachtsmarkt bietet speziell eine weihnachtsmusik-freie Zone. Stattdessen gibt es trendige Musik von Szene-DJs und sonntags live Auftritte von Hamburger Singer/Songwritern.
bkr/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.presseportal.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.