Titel Tourismus neu
Flohmarkt Karoviertel - © www.mediaserver.hamburg.de/S.Schwarze

Hamburg europaweit führend im Tourismus

Weltweiter Cities Index Report: Höhere Steigerung bei den Übernachtungszahlen ausländischer Gäste als Berlin, Istanbul oder Kopenhagen

Maritimes Flair an Hafen und Alster, spektakuläre Großveranstaltungen, eine breite Auswahl an Museen und Kulturangeboten, szenige Kreativviertel: Hamburg ist ein Touristenmagnet bei deutschen und ausländischen Gästen, was jetzt auch der aktuelle “Global Destination Cities Index Report” belegt. Danach liegt Hamburg europaweit an der Spitze beim Wachstum der Auslandsübernachtungen. Der von der Firma Mastercard jährlich herausgegebene Report bewertet auf Basis von Daten seit dem Jahr 2009 die weltweit 132 wichtigsten Städteziele hinsichtlich Übernachtungsentwicklung, Ausgabeverhalten der Besucher und gegenseitiger touristischer Vernetzung.

Beim Wachstum vorn

Hamburg hat danach seit 2009 bei den Auslandsübernachtungen ein Wachstum von durchschnittlich 8,7 Prozent pro Jahr zu verzeichnen und liegt damit vor Berlin (8 Prozent), Istanbul (7,8 Prozent) und Kopenhagen (7,7 Prozent) an der Spitze in Europa. “Die dynamische Entwicklung Hamburgs bei den Auslandsübernachtungen zeigt, dass unsere Strategie Früchte trägt. Hamburg ist auf bestem Weg, das gerade im internationalen Tourismus noch bestehende große Potential zu nutzen und damit die tourismuswirtschaftlichen Erfolge in Sachen Wachstum und Beschäftigung weiter auszubauen”, so Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch in einer Stellungnahme am Freitag.

Wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region

Viele Attraktionen locken Jahr für Jahr Menschen aus aller Welt in die Hansestadt. Nach den aktuellen Zahlen vom Statistikamt Nord buchten gut drei Millionen Gäste im ersten Halbjahr 2016 eine Reiseunterkunft in Hamburg. Fast 6,2 Millionen Übernachtungen wurden gezählt, das sind 5,7 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Für die Wirtschaft der Metropolregion ist der Tourismus ein wichtiger Konjunktur-Motor.

Laut Hamburg Tourismus GmbH setzt die Branche jährlich rund 11,6 Milliarden Euro um, 212.000 Menschen leben vom Fremdenverkehr. In den ersten sechs Monaten 2016 kamen die meisten Touristen – mit circa 2,4 Millionen Ankünften und 4,7 Millionen Übernachtungen – aus Deutschland. Besonders beliebt ist Hamburg, wie der Mastercard-Report nun wieder gezeigt hat, auch bei Touristen aus dem Ausland. In einem Bericht der Hamburg News finden Sie die “Top 6” nach den neuesten Zahlen vom Statistikamt Nord.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de/bwvi/
www.hamburg-tourismus.de

Lesen Sie dazu unseren Bericht:
Aus diesen Ländern reisen die meisten Touristen nach Hamburg

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.