Titel Tourismus neu
© HMG

Hamburg - Die Hälfte von Zwei. Neuer Imagefilm für Hamburg

Vom Start an erfolgreich: Bereits in den ersten drei Tagen weit über 500.000 Menschen allein über facebook erreicht. Englische Fassung folgt in Kürze

Mit einem neuen Imagefilm will die Hamburg Marketing GmbH im In- und Ausland verstärkt für die Elbmetropole werben. In atmosphärisch dichten Bildern und mit poetischen Worten vermittelt der Dreiminüter das Lebensgefühl an der Elbe. Er soll insbesondere die jungen Zielgruppen ansprechen. Erstmals wurde er nun zum Auftakt des Filmfests Hamburg präsentiert.

Gedreht an verbotenen Orten

Das Konzept des Films unterscheidet sich bewusst von der Ästhetik konventioneller Imagefilme. Gedreht wurde vor allem dort, wo der Zugang sonst verwehrt bleibt: im Inneren einer Schlepperkapsel, in den Geheimtrakten der Luftfahrttechnik und ungeschminkt hinter den Kulissen der großen Bühnen. „Wir wollten Einblicke geben statt Eindruck zu schinden“, erklärt Thorsten Kausch, Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH. „Der Film spiegelt authentisch die Hamburger Seele wider und stellt eine Intimität her, der man sich nicht entziehen kann.“

Die Generation Y im Blick

Die Ästhetik des Films ist adressiert speziell an Studenten, Berufseinsteiger und junge Familien, die Hamburg von seiner Attraktivität überzeugen möchte: „Die Stadt steht für zentrale Werte und Bedürfnisse der Generation Y – von spannenden beruflichen Perspektiven bis zum Freiraum für individuelle Lebens- und Familienmodelle. Vice versa gehen gerade von dieser Zielgruppe maßgebliche Impulse für die zukünftige Entwicklung der Stadt aus“, so Kausch. Die Bewegtbilder werden von einer „Ode an Hamburg“ aus der Feder des Hamburger Künstlers Denyo begleitet, die das Selbstverständnis der Stadt reflektiert. Darin heißt es: „Die Geschichte im Schlepptau, die Zukunft im Blick. Ein globaler Ort, ein lokales Wort, das hält, was es verspricht, Eine Stadt im Aufbruch, eine Stadt von Welt. Eine Stadt die gern arbeitet, auch an sich selbst.”

Unkonventionelle Liebeserklärung an die Stadt

Ausführender Produzent war die Filmproduktion und Agentur Markenfilm Crossing, in deren Portfolio sich namhafte Kunden wie Mercedes Benz, Vodafone oder Tesa finden. Die Produktionsfirma hatte zuvor eine hochrangig besetzte Jury aus Hamburger Wirtschaft, Kultur- und Kreativbranche überzeugt. „Als Filmemacher und stolze Bürger der Stadt Hamburg war es eine große Ehre, ein Bewegtbild-Konzept für die schönste Stadt der Welt zu erstellen. Als echte Hamburger war uns schnell klar, dass wir keine visuelle Lobhudelei wollen. Entstanden ist eine ungeschliffene und unkonventionelle Liebeserklärung an die Stadt – das, was wir uns erhofft hatten“, so das Regie-Duo Jeffrey Lisk und Bernd Possardt.

Der Film liegt in deutscher und englischer Sprache sowie als Lang- und Kurzversion vor und steht städtischen wie privaten Akteuren für die Außendarstellung der Stadt im In- und Ausland zur Verfügung.
ker

Quelle und weitere Informationen:
www.marketing.hamburg.de

Über die Hamburg Marketing GmbH

Die Hamburg Marketing GmbH verantwortet als Strategiegesellschaft die Entwicklung, Kommunikation und Steuerung der Marke Hamburg mit dem Ziel, Wertschöpfung und Lebensqualität in der Stadt weiter zu steigern. Sie koordiniert und harmonisiert die Aktivitäten der weiteren Marketing-Akteure, um die Standortattraktivität Hamburgs und der Metropolregion im In- und Ausland offensiv hervorzuheben. In der Außendarstellung sorgt sie dabei für einen geschlossenen Auftritt der Marke Hamburg und steigert deren
Bekanntheit. Ihren Partnern dient sie als Impuls- und Ratgeber. Als operative Töchter der Holding agieren die Hamburg Tourismus GmbH, das Hamburg Convention Bureau GmbH sowie die Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.