Titel Tourismus neu
Mehrtheater - © © MEHR! ENTERTAINMENT

Der Broadway des Nordens

Im November feierte das neue Stage-Theater im Hafen Eröffnung, am 15. März spielt das London Symphony Orchestra zur Einweihung eines weiteren Musicaltheaters auf dem Großmarktgelände

Nach 15 Monaten Bauzeit wird Mehr! Entertainment am 7. März 2015 das neue Mehr! Theater am Großmarkt eröffnen: Das London Symphony Orchestra, eines der weltweit renommiertesten Orchester, wird vor 2.400 Gästen in Hamburgs neuer Kulturstätte spielen. Bis dahin werden 500 t Stahl, 350 m³ Beton, 100 km Kabel sowie 30.000 m² Gipskartonplatten in der denkmalgeschützten Großmarkthalle verbaut worden sein.

Von den 40.000m² Marktfläche wurden dann zehn Prozent zu einem visionären Theater für Theater- und Musicalproduktionen, Shows, Events, Konzerte und Ausstellungen verwandelt. „Hamburg und Live-Entertainment gehören zusammen. Wir sind stolz darauf, in dieser außergewöhnlichen Kulisse ein hochmodernes Theater präsentieren zu dürfen, das Veranstaltern und Besuchern gleichermaßen neue Möglichkeiten bietet und einen ganz besonderen Abend verspricht“, freut sich Günter Irmler, Geschäftsführer Mehr! Entertainment über die kommende Eröffnung des Mehr! Theaters am Großmarkt in Hamburg.

Neue Möglichkeiten für Shows

Die neue Bühne bietet neben der Eigenbespielung durch Mehr! Entertainment auch anderen Veranstaltern Zugang zum wichtigsten Musical-Markt Deutschlands. Die Möglichkeiten, die sich Veranstaltern damit eröffnen, sind einzigartig in der Hansestadt: Bis zu 20 Meter hohe Decken, eine bespielbare Bühnenfläche, die von 320m² bis hin zu 1.440m² erweiterbar ist, und ein Publikum, das von einer oder bis zu vier Seiten das Geschehen beobachten kann, eröffnen völlig neue Dimensionen für Veranstaltungen und Shows in der Kulturmetropole Hamburg.

Eröffnungskonzert mit Top-Orchester aus London

Mit dem London Symphony Orchestra konnte eines der weltweit führenden Orchester für das Eröffnungskonzert gewonnen werden; Solist ist der russisch-israelische Pianist Roman Zaslavsky, Meister der Klaviertechnik und sensibler Gestalter von Nuancen. Geleitet wird die Eröffnungsgala von Gianandrea Noseda, einem der gefragtesten Dirigenten unserer Zeit. Auf dem Programm stehen das berühmte Klavierkonzert von Tschaikowsky Nr. 1 und die 5. Sinfonie von Schostakowitsch.

Dirty Dancing am Großmarkt

Im Anschluss daran gastiert vom 13. März bis 19. April 2015 das Original Musical von Queen WE WILL ROCK YOU erstmals in Hamburg. Ab dem 27. Mai 2015 erleben die Hamburger eine Neuinszenierung von DIRTY DANCING. Die Mehr! Entertainment Eigenproduktion DIRTY DANCING – Das Original Live On Tour gastiert bis zum 19. Juni 2015 in der Hansestadt, ehe die Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz fortgesetzt wird.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.mehr.de

Über Mehr! Entertainment

Die Unternehmensgruppe Mehr! Entertainment mit Firmensitz in Düsseldorf ist einer der führenden Anbieter von Live-Entertainment im deutschsprachigen Raum. Das Tätigkeitsfeld von Mehr! Entertainment erstreckt sich von der Entwicklung und Umsetzung neuer Shows und Entertainment-Konzepte über die Produktion international renommierter Musicals hin zur Organisation und Durchführung von Events, Musikveranstaltungen, Konzerten und Comedy-Acts sowie großer Tourneen und deren Vermarktung. Ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehören der Hamburger Konzertveranstalter a.s.s concerts & promotion gmbh sowie der Ticketvermarkter Deutsche Eintrittskarten TKS GmbH mit dem dazugehörigen Online-Ticketportal www.eintrittskarten.de. Die Mehr! Entertainment Gruppe betreibt derzeit fünf Spielstätten in Deutschland. Das Capitol Theater Düsseldorf, der Musical Dome Köln, der Admiralspalast in Berlin, das Musical Theater Bremen und das Starlight Express-Theater in Bochum präsentieren erfolgreiche und weltweit beliebte Musicals und Shows. Hamburg wird die sechste Spielstätte des Unternehmens.

Quelle: Unternehmensangaben

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.