Titel Tourismus neu
Cruise_Center - © Hamburg Marketing / Jörg Modrow

Hamburg wird barrierefrei

Olympia-Bewerbung und demografischer Wandel verstärken die Bedeutung des Themas auch für den Städte-Tourismus. Website mit barrierefreien Angeboten

Barrierefreiheit hat sich zu einem bedeutenden Qualitätsaspekt im Tourismus entwickelt und wird angesichts des demografischen Wandels auch zunehmend zu einem Erfolgsfaktor im Städtetourismus. Unter dem Titel „Hamburg ohne Grenzen“ will die Hamburg Tourismus GmbH (HHT) Hamburg als offene und gastfreundliche Metropole positionieren. Dafür hat die HHT ein bundesweit genutztes einheitliches Kennzeichnungssystem für Leistungsträger in Hamburg eingeführt. Die ersten 22 Unternehmen wurden gerade durch Wirtschaftssenator Frank Horch im Hamburger Rathaus ausgezeichnet. Zudem wurde eine Website mit barrierefreien Angeboten eingerichtet.

Olympia befördert das Thema

„Das Selbstverständnis des Hamburger Senats ist es, Hamburg für Menschen mit den unterschiedlichsten Ansprüchen lebenswert zu gestalten. Insbesondere für Menschen mit Behinderungen, ob nun Hamburger oder Gäste, gilt es Barrieren zu reduzieren“, so Wirtschaftssenator Frank Horch. „In den Hamburger Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung wurde Anfang 2015 auch das Thema Freizeit hineingenommen.“ Insbesondere auch mit Blick auf die Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele sei es wichtig, die guten Ansätze auszubauen.

Barrierefreiheit als Markenzeichnen

2014 hat die HHT eine Projektstelle dafür eingerichtet. „Barrierefreiheit steigert den Komfort für Alle und fördert die Reiseintensität sowie Teilhabe aller Menschen am Tourismus. Mit unseren Maßnahmen verfolgen wir das Ziel, dass Barrierefreiheit zu einem Markenzeichnen für Reisen nach Deutschland und vor allen Dingen nach Hamburg wird“, so Dietrich von Albedyll, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH (HHT).

Wirtschaftliches Potenzial

Neben der weiteren Verbesserung der Aufenthaltsqualität sieht Albedyll auch wirtschaftliches Potenzial: „Durch mehr Barrierefreiheit im Deutschland-Tourismus könnten wir ein Potenzial von rund 4,9 Mrd. Euro Nettoumsatz und rund 90.000 zusätzliche Arbeitsplätze heben.“ Die HHT hat ferner eine Website eingerichtet, auf der Reisende sich bereits im Vorfeld ihrer Reise speziell über das barrierefreie Angebot in Hamburg informieren und gezielt nach Angeboten suchen können.
pk/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-tourismus.de
www.barrierefrei-hh.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.