Newsletter
HCB-Newsletter 3/2016
Liebe(r) Leser(in), LinkedIn Twitter Xing
 

mit 2016 geht für Hamburg – beispielsweise durch die Eröffnung der Elbphilharmonie-Plaza – ein spannendes und ereignisreiches Jahr zu Ende. Auch das Hamburg Convention Bureau hat intensive und interessante Monate hinter sich: Mit Michael Otremba ist ein neuer Geschäftsführer zum Unternehmen gestoßen, das HCB-Partnerprogramm wurde umstrukturiert und auf verschiedenen Messen und Live-Kommunikations-Events haben wir für Hamburg als Veranstaltungsstandort geworben und das gute Image der Stadt international gestärkt.

Das Jahr neigt sich nun dem Ende zu und damit erscheint auch der letzte HCB-Newsletter in 2016. Passend zur Jahreszeit lernen Sie in dieser Ausgabe die Kampagne „Holy Hamburg“ kennen, die Hamburg zur Weihnachtszeit präsentiert. Weiterhin erklären wir ausführlich und transparent, welche Wege gegangen werden müssen, um einen großen Kongress für eine Stadt zu gewinnen.

In einem kurzen Bericht stellen wir Ihnen außerdem die neuen Videotestimonials des HCB vor, die im Rahmen der Veranstaltung „Wissen schaf(f)t Kongresse“ entstanden sind und Sie können in einem Rückblick die OSZE-Tagung Revue passieren lassen.

Das gesamte HCB-Team wünscht Ihnen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Weihnachtskampagne "Holy Hamburg" zeigt stimmungsvolle Hansestadt

Die Hamburg Tourismus GmbH lässt in der Kampagne Macher und Besucher zu Wort kommen

... ganzen Artikel lesen

Kongressbewerbung für Hamburg: In 7 Schritten zum Erfolg

Ein Highlight des Hamburger Kongressjahres 2016 war die 138. IATA Slot Conference. Die Schritte von der Bewerbung bis zur Zusage sind ein gutes Beispiel

... ganzen Artikel lesen

Wissen schaf(f)t Kongresse - Interviews mit den Referenten

Das HCB und die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung geben Hilfestellung beim Thema Kongressakquise

... ganzen Artikel lesen

OSZE: Hamburg zeigt sich als gute Gastgeberin

Zwei Tage, mehr als 40 Außenminister und 57 Delegationen. Steinmeier lobte Hamburg als Tor zur Welt und selbstbewusste Metropole

... ganzen Artikel lesen