Hamburg News Homepage: Docklands © Datenland Architektursimulation / Erik Recke
ITS Weltkongress 2021 kommt nach Hamburg - © BWVI

Modellstadt für die Welt - ITS Kongress kommt nach Hamburg

Der ITS Weltkongress für Intelligente Verkehrssysteme wird 2021 von Hamburg ausgerichtet. Für die Hansestadt hat der Kongress große Bedeutung

Mit einer Delegation war Wirtschaftssenator Frank Horch ins kanadische Montreal gereist, um den Weltkongress für Intelligente Verkehrssysteme (Intelligent Transport Systems, ITS) nach Hamburg zu holen. Am Dienstagabend twitterte die Wirtschaftsbehörde BWVI: “Hamburg wird Gastgeber des ITS Weltkongresses 2021, dies wurde gerade in Montreal entschieden!” Der ITS-Kongress ist die weltgrößte Fachmesse für intelligente Verkehrssysteme, zu der rund 10.000 Experten aus Forschung, Politik und Wirtschaft erwartet werden.

Hamburg als Modellstadt für intelligente Mobilität

Hamburg erwartet einen immensen Innovations-Schub durch den Kongress und will zur Modellstadt Deutschlands für intelligente Mobilität und Logistik werden. Dabei geht es beispielsweise um einen Ausbau der Car-Sharing-Angebote Car2go sowie DriveNow, Busse mit Elektroantrieb und autonomes Fahren – und um eine bessere Vernetzung der Transportsysteme. Diverse Vereinbarungen für neue Mobilitätskonzepte wurden bereits geschlossen, zahlreiche Projekte angeschoben, die auf dem ITS-Kongress präsentiert werden sollen. Das betrifft unter anderen sowohl den Individualverkehr, den öffentlichen Nahverkehr als auch den Hafenverkehr und die Logistik.

„Wir wollen in den nächsten Jahren Deutschlands Modellstadt für intelligente Mobilität und Logistik werden. Der Einsatz von modernsten Technologien und breit gefächertem Know-how wird den Verkehr für die Bürgerinnen und Bürger zugänglicher, sicherer, effizienter und umweltfreundlicher machen”, so Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch bei der Einreichung der Bewerbung. “Die Ausrichtung des ITS-Weltkongresses bietet die Chance, unsere Innovationskraft der Welt zu präsentieren.“ Starke Unterstützung erhält Hamburg dabei von der Bundesregierung.

Handelskammer gratuliert

Die Handelskammer Hamburg gratulierte dem Senat zur erfolgreichen Bewerbung um die Austragung des ITS Weltkongresses 2021. „Ich freue mich, dass Hamburg sich nun zum weltweiten Vorreiter der Intelligenten Verkehrs- und Transportsysteme (ITS) entwickeln kann“, so Handelskammer-Präses Tobias Bergmann in einer Mitteilung am Mittwochmorgen. „Es kommt nun in den nächsten Jahren darauf an, in Modellprojekten mit innovativen Hamburger Unternehmen möglichst rasch die Zukunft der Stadtmobilität zu erproben.“ Dies setze aber eine ambitionierte Projektplanung und entsprechende Mittel seitens der Stadt voraus.

Breiten Rückenwind aus der gesamten Branche

Hamburg hatte die Bewerbung am 15. März 2017 bei der europäischen ITS-Organisation ERTICO in Brüssel eingereicht. Gemeinsam mit dem Bundesmi­ni­­sterium für Verkehr und digitale Infrastruktur will Hamburg den Weltkongress vom 11. bis 15. Oktober 2021 im dann sanierten Congress Center Hamburg (CCH), den Messehallen und im Stadtgebiet auf ausgesuchten Straßen veranstalten. Über 10.000 Gäste besuchen jedes Jahr das Konferenzprogramm und die begleitende Ausstellung, nehmen an Live-Demonstrationen teil und tauschen sich zu neuesten Entwicklungen im Themenfeld Intelligenter Transportsysteme und -dienste aus. Mit mehr als 100 Unterstützungszusagen der Industrie, Forschung und von Verbänden hatte die Hamburger Bewerbung starken Rückenwind aus der gesamten Branche.
kk

Quelle und weitere Informationen:
Medienberichte
www.its2021.hamburg
www.hamburg.de