Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Die Gründer von InnoGames (vlnr): Michael Zillmer, Hendrik Klindworth, Eike Klindworth - © Thies Raetzke

Schwedische Mediengruppe sichert sich Mehrheit an InnoGames

Der globale Markt für PC- und Mobile Games wächst rasant. Nun übernimmt die Modern Times Group die Mehrheit der Anteile an der Hamburger Gaming-Schmiede

Der schwedische Medienkonzern Modern Times Group (MTG) investiert 82.6 Millionen Euro und erhöht damit seine Anteile an InnoGames auf 51 Prozent. MTG hatte seine erste Investition in das Hamburger Unternehmen im Oktober 2016 bekannt gegeben. InnoGames ist Anbieter von sechs erfolgreichen Onlinespielen, darunter Forge of Empires, Tribal Wars und Elvenar. MTG werde die Ergebnisse von InnoGames mit Wirkung zum 1. Mai vollständig konsolidieren, wie die beiden Unternehmen diesen Dienstag mitteilten. In den letzten drei Jahren verzeichnete InnoGames nach eigenen Angaben Umsatzzuwächse von über 20 Prozent. Im Jahr 2016 wuchs das Games Studio demnach um 25 Prozent auf einen Gesamtjahresumsatz von über 130 Millionen Euro.

Wachstumsmarkt digitale Spiele

Angetrieben werden diese Erfolge vor allem durch den Bereich Mobile: Mehr als die Hälfte aller Neuregistrierungen findet auf mobilen Endgeräten statt und mehrere neue Mobile-only-Titel befinden sich zurzeit in Entwicklung. Jørgen Madsen Lindemann, MTG President und CEO: „Die Umsätze der weltweiten Industrie für digitale Spiele werden im Jahr 2018 voraussichtlich 113 Milliarden USD erreichen. Spiele für den PC und mobile Endgeräte decken davon 45 Prozent ab und sind das am schnellsten wachsende Segment.” Madsen ist voller Lob für InnoGames: „In den letzten sechs Monaten konnten wir das InnoGames-Team sehr gut kennenlernen und sind beeindruckt von ihrer Strategie, Kultur, Performance und dem Management.“

Erfolgsfaktor Gaming

Hendrik Klindworth, InnoGames-CEO: „Wir haben mit InnoGames international erfolgreiche Titel entwickelt, die Spieler jahrzehntelang begeistern. In den letzten zehn Jahren haben wir sechs Spiele veröffentlicht, die heute jeden Tag von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gespielt werden. Die internationale Präsenz von MTG und unsere gemeinsamen Firmenphilosophien und Verständnisse von Unternehmergeist werden uns dabei helfen, unsere Spiele weltweit noch bekannter zu machen.“ Arnd Benninghoff, EVP und CEO von MTGx, ergänzt: „Gaming wird immer wichtiger für uns, da es eine der am schnellsten wachsenden Formen der digitalen Unterhaltung ist und unsere Geschäfte in den Bereichen e-sports und MPN perfekt ergänzt. InnoGames ist der erste Schritt zum Ausbau unseres weiteren Erfolges im weltweiten digitalen Unterhaltungssektor.“
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.innogames.com
www.mtg.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.