Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Hausgold-Mitbegründer Sebastian Wagner - © talocasa GmbH

Rocket Internet investiert in PropTech-Plattform Hausgold

Vom Internetriesen und weiteren Geldgebern erhält das Hamburger Startup talocasa einen Millionenbetrag. Geld soll in Internationalisierung fließen

Das Hamburger Property Technology (PropTech)-Startup talocasa GmbH sammelt für seine Beratungsplattform Hausgold einen Millionenbetrag vom Rocket Internet-Fonds Global Founders Capital und dem Scout24-Gründer Joachim Schoss ein. Dies teilte das Unternehmen am 10. August mit. Der genaue Betrag wurde nicht genannt. Unter den Geldgebern ist demnach auch der Hamburger Internet-Inkubator Hanse Ventures, der das Unternehmen 2014 gestartet hat. Die Geschäftsidee von Hausgold besteht darin, Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen möchten, mit geeigneten Maklern zusammenzubringen. Eine Provision erhält das Startup, wenn es zum Verkauf der Immobilie kommt. Das Besondere an Hausgold ist demnach ein eigens entwickelter Algorithmus, der auf Basis von Performancedaten der Makler den passenden Mittler für den Kunden finden soll.

Internationalisierung des Geschäfts

„Die Leistungsfähigkeit und die Service-Qualität der Makler sind sehr uneinheitlich. Daher sind viele Immobilienbesitzer verunsichert, an wen sie sich bei einem geplanten Immobilienverkauf wenden können”, erklärt Mitbegründer Sebastian Wagner. Zwei Jahre nach dem Start habe Hausgold bereits „zehntausende Eigentümer” beraten und eine Maklerabdeckung von 100 Prozent in der DACH-Region erreicht.

„Das starke Team wird zusammen mit den erfahrenen Investoren die noch relativ junge und stark wachsende PropTech-Branche intensiv mitgestalten“, sagt Investor Joachim Schoss, der auch Beiratsvorsitzender von talocasa ist. Das 2014 von Wagner und den beiden ehemaligen Engel & Völkers Managern Miguel Ruth und Matthias Frenzel, sowie Hanse Ventures gegründete Unternehmen plant das Kapital für die Internationalisierung des Geschäfts ein. Derzeit ist Hausgold in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv. Die Beratungsplattform beschäftigt aktuell rund 40 Mitarbeiter.

Investments in Exporo und Maklaro

Hamburger PropTech-Startups sind aktuell im Kommen. Erst vor wenigen Wochen hat Exporo, eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilien, in einer Finanzierungsrunde über acht Millionen Euro eingesammelt. Mit Exporo sollen private Anleger bereits mit kleineren Summen ab 500 Euro professionelle Immobilienprojekte finanzieren können und nach einer festgelegten Laufzeit ihr Investment zuzüglich Rendite zurückerhalten. Im Frühjahr hatte zudem das Hamburger Startup Maklaro eine Finanzierung von dem amerikanischen Immobilienberatungsunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL) erhalten. Maklaro sieht sich als digitaler Makler für Immobilienverkäufer.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hausgold.de/presse
www.hanseventures.com
www.exporo.de/proptech
www.maklaro.de
Beitrag in Gründerszene

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.