Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
rent24 Coworking & Coliving Campus in Hamburg - © rent24

rent24 plant Coworking & Coliving Campus in Hamburg

Auf 7.500 Quadratmetern will der Anbieter Wohnen und Arbeiten miteinander verbinden. In Hamburg entstehen immer mehr großflächige Coworkingspaces

Der Coworkingflächen-Anbieter rent24 expandiert nach Hamburg. 2018 soll der größte Coworking und Coliving Campus des Unternehmens in Deutschland eröffnen. Auf über 7.500 Quadratmetern ist ein Campus geplant, der Wohnen und Arbeiten miteinander verbindet. Im selben Gebäudekomplex, wo auch schon ein Supermarkt und Fitnessstudio ansässig sind, werden ein Coworkingspace sowie Mikroapartments für Coliving entstehen, wie das Unternehmen mitteilte. Im Erdgeschoss soll zudem ein Foodmarket eröffnen.

Komfort für internationale Geschäftsleute

„Unser Konzept bietet genau die richtige Lösung für die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Zielgruppe“, sagt Robert Bukvic, Founder und CEO der rent24 GmbH. Bereits das rent24 Coworking Konzept adressiere Startups, Entrepreneure und etablierte Unternehmen. Mit der Coliving Ergänzung soll nun auch internationalen Geschäftsleuten Flexibilität und Komfort geboten werden. „Viele Startups müssen gerade zu Beginn öfters reisen und benötigen möglichst viel Flexibilität und eine transparente Kostenstruktur. Genau da setzen wir an“, erklärt Bukvic.

Coworking & Coliving auf sechs Etagen

Für sein neustes Projekt hat sich der Coworkingspace-Anbieter eine ehemalige Industrieanlage im Hamburger Stadtteil Hamm im Bezirk Mitte ausgesucht. Vor der Eröffnung werde das Gebäude kernsaniert, heißt es in der Mitteilung. Sechs Etagen sollen einerseits in Coworking Space, also offene Arbeitsbereiche, Einzelbüros sowie Veranstaltungsräume, und andererseits in verschieden große Apartments für das Coliving aufgeteilt werden. Bar- und Loungebereiche stehen rent24-Mitgliedern zur Verfügung.

Coworking in Hamburg

Immer mehr großflächige Coworkingspaces entstehen in Hamburg. Im April 2016 expandierte der israelische Anbieter Mindspace auf 4.000 Quadratmeter Fläche im „Alten Klöpperhaus“ am Rödingsmarkt. Erst im Januar 2017 hatte der internationale Handelskonzern Otto seinen ersten eigenen Coworkingspace in Hamburg eröffnet.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.rent24.com

Über rent24

Das im November 2015 gegründete Startup rent24 vereint Leben und Arbeiten in einem innovativen Gründerzentrum. In Berlin wurde der erste Coworking Space eröffnet. An verschiedenen Standorten in Deutschland und in Amsterdam betreibt das Unternehmen aktuell acht Coworkingspaces. Mit Hamburg soll der neunte hinzukommen. . In jeder rent24 Location werden neben offenen und separierten Arbeitsflächen auch Konferenzräume, gemeinsame Veranstaltungs-, Bar- und Lounge-Bereiche sowie besondere Highlights (beispielsweise ein eigenes Kino) geboten. Weitere Informationen unter www.rent24.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.