Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Auftritt von „Limberry“-Gründerin Sibilla Kawala-Bulas in "Die Höhle der Löwen" - © VOX / Bernd-Michael Maurer

Reiche Beute: Hamburger Gründer siegen in der "Höhle der Löwen"

Insgesamt 550.000 Euro sammelten die beiden Startups Limberry und Ankerkraut ein. Auch der neue "Löwe" Ralf Dümmel ging nicht ohne Investment

Gleich zwei Hamburger Jungunternehmer präsentierten vor Investoren in der neuen Staffel der VOX-Startup-Show “Die Höhle der Löwen” (DHDL) – und trugen reiche Beute davon. „Schon immer haben wir davon geträumt, einmal selber im Löwenkäfig zu stehen“, sagte Gründer Stefan Lemcke aus Jesteburg bei Hamburg im Interview mit den Hamburg News. Gemeinsam mit seiner Frau Anne gründete er die Geschmacksmanufaktur Ankerkraut mit ungewöhnlichen Gewürzmischungen. Ihr Einsatz bei den Löwen hat sich gelohnt: Nach kurzer Beratung nahm das Paar das Angebot von Investor Frank Thelen begeistert an. 300.000 Euro für 20 Prozent der Geschäftsanteile. Thelen will die Gründer zudem operativ – auch beim Eintritt in den Lebensmitteleinzelhandel – unterstützen.

In der Sendung, die 2014 erstmals auf VOX ausgestrahlt wurde, pitchen Gründer vor potentiellen Investoren. Wenn die erfolgreichen Unternehmer (die Löwen) überzeugt sind, können sie Anteile erwerben und so die Startups unterstützen.

Die „Löwen“ Jochen Schweizer, Judith Williams und Frank Thelen sind schon seit der ersten Staffel dabei. In diesem Jahr sind zwei neue Investoren aus dem Norden dazu gekommen: Der Finanz-Unternehmer Carsten Maschmeyer aus Bremen und Ralf Dümmel aus Stapelfeld bei Hamburg, Chef des internationalen Handelsunternehmens DS.

Auch Trachten gehen in Hamburg

Der gefühlte Star der Sendung, die an diesem Dienstag ausgestrahlt wurde, war Limberry-Gründerin Sibilla Kawala-Bulas. Die Löwen sparten nicht mit Lob, als die leidenschaftliche Unternehmerin ihre schicken Dirndl und Designer-Trachtenmode aufwendig präsentierte. Auch die Zahlen konnten überzeugen, so dass gleich zwei Löwen anbissen: Carsten Maschmeyer (“Sie sind löwenswert!”) und Judith Williams boten der Hamburgerin je 125.000 Euro für ingesamt 20 Prozent der Unternehmensanteile. Sibilla Kawala-Bulas, die eigentlich lediglich für 150.000 Euro angetreten war, strahlte – und nahm an. Vor allem die Erfahrungen der erfolgreichen Unternehmer seien ihr wichtig. “Wahnsinn. Es fällt eine riesige Last von mir”, jubelte sie.

Auch der neue “Löwe” Ralf Dümmel verließ die Sendung nicht ohne Beute. Er investierte 120.000 Euro in ein Startup mit einer sehr praktischen Erfindung: einem Drahtbügel, mit dem das Bügeln von Hemdsärmeln viel leichter gelingen soll. 25,1 Prozent der Firmenanteile sicherte sich der erfolgereiche Unternehmer im Gegenzug.

VOX verriet den Hamburg News: Limberry und Ankerkraut werden in der neuen Staffel nicht die einzigen Kandidaten aus der Hansestadt sein.
ca/kk

Lesen Sie dazu auch unsere Berichte und Interviews:
Interview mit dem neuen VOX-Investor Ralf Dümmel: Gründer sollten authentisch sein
Fragen an die Limberry-Gründerin Sibilla Kawala-Bulas
Ankerkraut aus Hamburg in der Höhle der Löwen

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.