Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Reeperbahn Festival - © www.mediaserver.hamburg.de / Andreas Vallbracht

Reeperbahn Festival rockt St. Pauli: 450 Konzerte in über 70 Clubs

Heute gehts los: Europas größtes Club-Event geht in die 11. Runde. Highlight für Gründer und Investoren ist der Startups@Reeperbahn Pitch

Mehr als 450 Konzerte, zahlreiche Bands aus aller Welt in über 70 Kiez-Clubs, Bars und Kneipen, da ist einfach alles dabei – von Indie, Pop, Rock, Elektro, Hip-Hop, Folk und Soul. Das elfte Reeperbahn Festival wird von Mittwoch bis Samstag (21. bis 24. September) wieder Zehntausende auf den Hamburger Kiez locken. Das viertägige Spektakel auf St. Pauli hat sich seit seinem Debüt vor elf Jahren zu einem der wichtigsten Treffpunkte für der Musik- und Kreativwirtschaft weltweit entwickelt. Im vergangenen Jahr kamen rund 32.000 Besucher auf Hamburgs “sündige Meile”. Nach Medienangaben erwarten die Organisatoren bis Samstag bis zu 40.000 Besucher.

Ein Highlight für Gründer und Investoren ist der Startups@Reeperbahn Pitch der privaten Initiative hamburg startups am 21. September, bei dem Startup-Gründer vor potenziellen Investoren um ein Mediabudget von 100.000 Euro pitchen. Neben bekannten Durchstartern wie Sponsoo und Spice VR haben es auch hoffnungsvolle Newcomer in die Endauswahl geschafft.

Kreativwirtschaft und Geschäfte in coolem Ambiente

Natürlich spielt das Musikprogramm mit seinen nationalen wie internationalen Bands und Künstlern wie BOY, Villagers, Friska Viljor, Maxim, Anna Ternheimt, Gang Of Four, Get Well Soon, MULE & MAN (Bonaparte&Kid Simius), Ben Caplan oder Wallis Bird sowie unzähligen Newcomern die Hauptrolle auf dem Hamburger Kiez. Weitere 230 Programmpunkte der Reeperbahn Festival Konferenz um die Gestaltung der Zukunft von Musik- und Digitalwirtschaft, ein Kunstprogramm mit über 50 Programmpunkten aus Literatur, Film und Bildender Kunst und viel Action im öffentlichen Raum machen das Festival aber erst zum Gesamterlebnis auf St. Pauli. Die Digitalkonferenz NEXT dockt programmatisch wie bereits im Vorjahr wieder an das Reeperbahn Festival an.

5 Finalisten beim Startups@Reeperbahn Pitch 2016

Auch in diesem Jahr bekommen wieder ganz unterschiedliche Geschäftsideen – von der Webseitenbeschleunigungs-Software bis zum digitalen Gitarrenlehrer – die Chance sich auf dem Startups@Reeperbahn Pitch potenziellen Investoren vorzustellen und ein Mediabudget im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen. Die fünf Finalisten des Wettbewerbs, der zum vierten Mal ausgerichtet wird, hat die private Initiative Hamburg Startups am 31. August auf ihrer Webseite bekannt gegeben. Der Pitch findet am 21. September auf dem Hamburger Kiez im Rahmen des Reeperbahn Festivals statt. Die Hamburg News haben die fünf Finalisten in einem Beitrag vorgestellt.

Die fünf Finalisten wurden von 26 Startup-Experten – darunter Investoren, Journalisten, und andere vernetzte Akteure aus der Gründerszene – bestimmt. Sanja Stankovic und Sina Gritzuhn, die Gründerinnen der privaten Initiative Hamburg Startups, hatten zuvor aus 120 eingereichten Pitchdecks die 27 vielversprechendsten Kandidaten ausgewählt.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
reeperbahnfestival.com
www.hamburg-startups.net

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.