Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
HANS - © Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V.

Reeperbahn Festival für HANS-Musikpreis nominiert

Je vier Finalisten in acht Kategorien nominiert. Preisverleihung am 26. November.

Das Reeperbahn Festival gehört zu den Finalisten, die von der Jury für die Verleihung des sechsten Hamburger Musikpreises HANS nominiert wurden. Neben dem Clubfestival gehören Andreas Dorau, Y‘akoto, Jan Delay, Deichkind und der Pudel Club zu den Anwärtern auf die begehrte Trophäe. Marcus Wiebusch ist gleich in drei Kategorien unter den Top vier im Finale.. Die Band Trümmer darf sich in vier Kategorien Hoffnung auf einen HANS machen. Die Gewinner werden am 26. November bei einer Gala in der Markthalle ausgezeichnet.

Die Top vier der Jury in der Übersicht:

Hamburger Künstler/Künstlerin des Jahres
· Andreas Dorau
· Felix Kubin
· Marcus Wiebusch
· Y’akoto

Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung
· Deine Freunde
· Neonschwarz
· Rhonda
· Trümmer

Hamburger Medienformat des Jahres
· ByteFM Magazin – Radio
· Das Wetter – Magazin für Text und Musik
· Hanseplatte – Musik von hier (Shop, Newsletter, Radio Holprig)
· Reeperbahn Festival – Die Veranstaltungs-App

Hamburger Produktion des Jahres
· Nils Koppruch – „Tribute Album“ (Rüdiger Ladwig)
· Mantar – „Death By Burning” (Mantar)
· Tensnake – „Glow“ (Tensnake)
· Trümmer – „Trümmer“ (Helge Hasselberg)

Hamburger Programmmacher des Jahres
· MS Hedi
· Pudel Club
· Reeperbahn Festival
· Überjazz Festival

Hamburger Gestaltung des Jahres
· Jessica Broscheit, Tim Kaiser, Jakobus Siebels, Enno Arndt – Dockville, Spektrum, visueller Gesamtauftritt
· Dennis Dirksen, Björn Lingner – Marcus Wiebusch: „Der Tag wird kommen“ (Film)
· Kontor Records, Scooter – „The Fifth Chapter Deluxe Box”
· Alex Solmann – Pudel Club, visuelle Gesamtgestaltung

Hamburger Nachwuchs des Jahres
· Mantar
· Neonschwarz
· Rhonda
· Trümmer

Hamburger Song des Jahres
· Deichkind – „Ich hab eine Fahne“
· Jan Delay – „St. Pauli“
· Marcus Wiebusch – „Der Tag wird kommen“
· Trümmer – „Wo ist die Euphorie“

Alle Auszeichnungen sind undotiert. Einzige Ausnahme ist der von der TownTalker Media AG präsentierte HANS in der Kategorie „Hamburger Nachwuchs des Jahres“.

Hochkarätige Jury

Die Verleihung des Hamburger Musikpreises HANS findet seit 2009 jährlich statt. Der Norddeutsche Rundfunk engagiert sich von Beginn an als Medienpartner für Hörfunk, Fernsehen und Internet für den HANS. Weiterhin unterstützen die Hamburg Kreativgesellschaft mbH, die Hamburger Volksbank und die TownTalker Media AG die Verleihung. Neben dem Vorsitzenden Alexander Maurus gehören Christoph Becker (Studio Bass HH/Constantin Musik), Eric Burton (Hardbeat Promotion/Schubert Music Publishing GmbH/Schubert Music Agency GmbH), Sven Bünger (Musiker und Produzent), Max Domma (Reeperbahn Festival), Oliver Frank (Künstlermanagement), Norbert Grundei (N-JOY Programmchef), Pia Hoffmann (Musicsupervising.com), Mike Keller (Markthalle), Christian Kellersmann (Edel:Kultur), Feven Kiflom (Warner Music), Ole Kirchhoff (Town Talker), Andrea Rothaug (Rockcity), Egbert Rühl (Hamburg Kreativgesellschaft) und Holger True (Hamburger Abendblatt) der diesjährigen Jury an. Bisherige HANS-Preisträger sind unter anderen Tocotronic, Gisbert zu Knyphausen, Boy, Ina Müller, Jan Delay, Tonbandgerät und Bosse.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hans-hamburger-musikpreis.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.