Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Dr. Carsten Brosda (Senat), Alexander Schulz (Reeperbahn Festival), Sabine Richter (FAKTOR 3), Matthias Schrader (SinnerSchrader)  - © Foto: Steffen Böttcher

Digitalkonferenz NEXT zurück in Hamburg. Tickets ab 17. Februar

NEXT und Reeperbahn Festival machen die Hansestadt im September zum Hotspot der Musik- und Digitalszene in Europa. HCB-Chef: "Sehr positive Entwicklung für unsere Stadt"

Die renommierte Digitalkonferenz NEXT findet 2015 erstmals seit sechs Jahren wieder in Hamburg statt – und dockt räumlich wie programmatisch an das Reeperbahn Festival an. Mit einem hochkarätigen Programm wird die NEXT im September das inhaltliche Profil und das Konferenzangebot von Deutschlands größtem Clubfestival um spannende Digitalthemen erweitern, so die Ankündigung der Veranstalter. Die Verbindung von Digital-Business und Musik hat in Hamburg ohnehin Tradition. Bereits am 26. Februar finden in Hamburg wieder die Online Marketing Rockstars statt.

Leitkonferenz der Digitalwirtschaft beim Clubfestival

Mit mehr als 10.000 Besuchern aus 40 Ländern hat sich die NEXT in den letzten Jahren als Leitkonferenz der Digitalwirtschaft in Deutschland etabliert. Die 2006 in Hamburg gegründete Veranstaltung fand seit 2010 in Berlin statt. Nun kehrt die NEXT zurück zu ihren Wurzeln, um sich mit Deutschlands größtem Clubfestival zusammenzuschließen und eine Programmplattform zu gestalten, die Vertreter aus Musik- und Digitalwirtschaft zusammenführt.

HCB: Synergien schaffen

“Dass die Digitalkonferenz NEXT wieder nach Hamburg kommt, ist eine sehr positive Entwicklung für unsere Stadt, die dokumentiert, dass Hamburg ein außergewöhnlich attraktiver Kongressstandort ist. Die Kooperation eines Publikumsevents mit einer namhaften Konferenz ist dabei ein gutes Beispiel für die Strategie, auf die das Hamburg Convention Bureau (HCB) fokussiert, so Thorsten Kausch, Geschäftsführer des HCB und der Hamburg Marketing GmbH. “Wir konnten einen ähnlichen Zusammenschluss zwischen den Hamburg Cruise Days und der europäischen Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie Seatrade Europe realisieren. Dadurch schaffen wir wichtige Synergien, stärken das Cluster Maritime Wirtschaft und erhöhen so die Strahlkraft für Hamburg.”

Im Schmidts Tivoli schlägt das Herz von “Interactive”

NEXT wird am 24. und 25. September im Schmidts Tivoli am Spielbudenplatz stattfinden, wo auch das Herz des Reeperbahn Festivals schlägt. Daneben werden zahlreiche gemeinsame Programmelemente rund um das Thema „Interactive” die Delegierten beider Veranstaltungen zusammenbringen. Die langfristig angelegte Kooperation von NEXT und Reeperbahn Festival umfasst darüber hinaus eine Zusammenarbeit in Partner-, Marketing- und Infrastrukturfragen.

„Das Reeperbahn Festival bietet uns ein fantastisches, kreatives Umfeld für neue Formate, mit denen wir die digitalen Macher in Unternehmen begeistern und vernetzen wollen”, erklärt Matthias Schrader, CEO SinnerSchrader und Gründer der NEXT. „In Partnerschaft mit FAKTOR 3 entwickeln wir die Marke NEXT zu einer Plattform, mit der wir das Digitale als Berufung thematisieren – und auf der sich Arbeit und Leidenschaft verbinden.”

Sabine Richter, Vorstand der FAKTOR 3 AG ergänzt: „Wir veranstalten seit mehr als zehn Jahren Konferenzen in verschiedenen Branchensegmenten und werden hier etwas völlig Neues entwickeln. Ein Business-Treffpunkt mit Kreativ-Potenzial, ein Festival für Digital-Entscheider, eine Plattform für kulturelle Leidenschaften.”

Musikbranche und Digitalwirtschaft an einem Ort vereint

Die Kooperation fördert auch das Bestreben des Reeperbahn Festivals, Musikbranche und Digitalwirtschaft an einem Ort zu vereinen. „Unser Ziel ist es, das Reeperbahn Festival noch stärker zu einem umfassenden Kreativ Festival im Spannungsfeld zwischen Business-Innovation und Popkultur zu entwickeln. Mit der NEXT von SinnerSchrader und FAKTOR 3 haben wir die richtigen Partner gefunden, um die Programmschiene „Interactive” neu aufzusetzen und mit gemeinsamen Angeboten Vertreter beider Veranstaltungen zusammen zu bringen”, erklärt Detlef Schwarte, Director Reeperbahn Festival Conference.

Ausbau schärft Profil Hamburgs als Kreativ- und Digitalstandort

Mit dem Ausbau des Reeperbahn Festivals schärft die Stadt Hamburg auch ihr Profil als lebendiger Standort für Kreativdisziplinen und Digitalexpertise. Ein Ziel, das auch mit der Initiative nextMedia.Hamburg durch den Senat und die Medien- und Digitalwirtschaft angestrebt wird. „Die engagierte Weiterentwicklung des Reeperbahn Festivals durch den gemeinsamen Aufschlag mit der NEXT verschafft uns ein europaweit einmaliges Profil, das die Attraktivität Hamburgs als wirtschaftlicher und kultureller Standort auf den Punkt bringt”, so Dr. Carsten Brosda, Bevollmächtigter des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg für Medien und Vertreter der Initiative nextMedia.Hamburg.
him/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.nextconf.eu
http://www.reeperbahnfestival.com
www.medianet.hamburg
http://www.onlinemarketingrockstars.de/konferenz/2015

Über NEXT

Die NEXT hat sich in den vergangenen Jahren als Agendasetter für Themen der digitalen Wirtschaft in Europa etabliert. Sie richtet sich mit Konferenzen und Executive-Veranstaltungen an Macher mit Budgetverantwortung, die maßgeblich die digitale Transformation in ihren Unternehmen vorantreiben und gestalten. Entscheider und Entrepreneure treffen sich auf der jährlichen NEXT Konferenz, um sich zu Technologie- und Marketingtrends mit international renommierten Vordenkern und Führungskräften
auszutauschen. Zum 10. Mal richtet SinnerSchrader – ab 2015 in Partnerschaft mit FAKTOR 3 – die NEXT am 24./ 25. September aus, erstmals im Rahmen des internationalen Reeperbahn Festivals in Hamburg. Tickets sind ab 17. Februar unter www.nextconf.eu erhältlich.

Über das Reeperbahn Festival

Das Reeperbahn Festival ist Deutschlands größtes Clubfestival und zählt zu den drei wichtigsten Treffpunkten der Musik- und digitalen Kreativwirtschaft in Europa. Die Veranstaltung umfasst etwa 600 Programmpunkte unterschiedlichster Sparten in mehr als 70 Spielstätten auf und rund um die Hamburger Reeperbahn. Darunter finden sich Konzerte internationaler Newcomer, ein umfangreiches Kunstprogramm sowie Konferenzveranstaltungen. Die zehnte Ausgabe des Reeperbahn Festivals vom 23. bis 26. September 2015 setzt mit Finnland zum ersten Mal einen Länderschwerpunkt. Es werden über 30.000 Besucher erwartet.
www.reeperbahnfestival.com

Über nextMedia.Hamburg

nextMedia.Hamburg ist die Hamburger Initiative für die Medien- und Digitalwirtschaft. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg, der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH (HWF), dem Verein Hamburg@work sowie engagierten Unternehmen. Ziel der Initiative ist es, die Spitzenposition der Medienmetropole Hamburg zu sichern und die Rahmenbedingungen für die hiesigen Unternehmen zu verbessern. Dazu bietet die neue Initiative nextMedia.Hamburg ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Service und Support, Publishing, Networking, Themen-Setting, Hosting und Training.
www.nextMedia-Hamburg.de

Hamburg Convention Bureau GmbH

Als Tochter der Hamburg Marketing GmbH vereinigt das Hamburg Convention Bureau (HCB) Standortkompetenz mit einem breiten Spektrum an Expertise von B2B-Veranstaltungen, wie Kongressen und Tagungen, bis hin zu Großveranstaltungen im öffentlichen Raum. Zu seinen Aufgaben gehört sowohl die weltweite Vermarktung des Kongress- und Tagungsstandorts Hamburg als auch die internationale Stärkung des Profils der Elbmetropole über bildstarke Publikums-Events.
www.hamburg-convention.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.