Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier

Logistik-Hub Hamburg geht an den Start

Das Ziel: Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft, etablierter und junger Unternehmen und Weiterentwicklung digitaler Geschäftsmodelle

Der Digital Hub Logistics Hamburg ist an diesem Mittwoch offiziell gestartet. Er soll Großunternehmen, Mittelstand und Startups, Wissenschaft, Forschung und Venture Capital sowie Politik und Verwaltung miteinander vernetzen. Damit soll der Logistik-Standort Hamburg vorangebracht und neue Geschäftsmodelle entwickelt werden. Die Initiierung interdisziplinärer Kooperationen, das Angebot unabhängiger und übergreifender Testfelder und die Förderung von möglichst internationalen Leuchtturmprojekten sind Hauptaufgabenfelder.

„Im Zeitalter der Digitalisierung und in einem Umfeld, das vermehrt auch von Startups bearbeitet wird, ist Geschwindigkeit ungemein wichtig. Unser Ziel ist es, dass der Hub zukünftig Innovationsprozesse beschleunigt und die digitale Transformation der beteiligten Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vorantreibt“, so Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch bei der Vorstellung des Hubs.

Digitaler Warenverkehr im Mittelpunkt

Denn die industrielle Welt ist im Umbruch. Mit Industrie 4.0 hat die Zukunft bereits begonnen. Dies bietet große Chancen – von einer intelligenten Vernetzung von Mensch und Produktion zu den Smart Factories bis hin zu zusätzlichen Wertschöpfungspotenzialen. Der von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und der Logistik-Initiative Hamburg initiierte Digital Hub Logistics Hamburg soll daher der neue, zentrale Innovationsstandort in der internationalen Logistikmetropole an der Elbe sein. Er stellt den digitalisierten Waren- und Güterverkehr, die Intralogistik und intelligente Logistiksysteme in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten. Gründer, KMUs, Wissenschaft und Forschung, Großunternehmen, Kapitalgeber sowie Politik und Verwaltung werden an einem Ort zusammengebracht um die digitale Transformation der Logistikbranche voranzutreiben.

Bundesweit 12 Digital-Hubs

Der Digital Hub fördert mit seinen Gesellschaftern und Kooperationspartnern die digitale Transformation der Logistik zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Damit soll die Spitzenposition des Logistikstandortes Hamburg im Wettbewerb internationaler Wirtschaftszentren gestärkt und die Stadt als Sitz digitaler Logistikanbieter und Problemlösungskompetenz etabliert werden. Der Hub ist eingebettet in die Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft, Technologie und Energie und des Digitalverbandes Bitkom mit bundesweit 12 Hubs.

Der Digital Hub Logistics soll auch eine Plattform für bestehende Projekte bieten. So positioniert sich Hamburg derzeit im Rahmen der ITS-Strategie des Senats als Modellstadt für moderne urbane Mobilitäts- und City-Logistik-Lösungen.

Gründungspartner

Zu den Gründungspartnern gehören DAKOSY, DVV Media Group, EY, HHLA, Lufthansa Industry Solutions, MAN und MSC Germany sowie als Kooperationspartner die Fraunhofer-Institute CML, IFF und IML, HPA und die KLU. Der Hub unterstützt zudem die Startups CHAINSTEP (Hamburg), DemoGate (Hamburg), FreightHub (Berlin/Hamburg), M-TRIBES (Hamburg) und NautilusLog (Hamburg). Weitere Partner und Startups sollen in den kommenden Wochen folgen.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de/bwvi

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.