Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Virtual Reality - © Frank Erpinar / nextMedia.in/sight

binge.watch: Kreativ-Award für Virtual Reality in Hamburg

Im Rahmen des Reeperbahn Festivals werden die besten Einreichungen in sechs Kategorien von einer internationalen Jury ausgezeichnet

Die Riverside Entertainment GmbH kündigt binge.watch 2016 an, das demnach erste europäische Kreativ-Festival für Virtual Reality, Mixed Reality und 360° Video. Es soll an diesem Donnerstag und Freitag (22. und 23. September) im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg stattfinden. In einer Award-Zeremonie sollen die besten bahnbrechenden kreativen Einreichungen der noch jungen Technologie in sechs Kategorien von einer internationalen Jury ausgezeichnet werden.

Hamburger Startups arbeiten bereits mit VR

Virtual Reality (VR) ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema. Unternehmen der verschiedensten Branchen suchen nach Möglichkeiten, wie sie die Technologie gewinnbringend für sich nutzen können. Interessante Ansätze kommen auch aus der Hamburger Startup-Szene. Das Hamburger Startup Spice VR hat mit seinem Auftritt bei der South by Southwest 2016 mit seiner VR-Drohne im texanischen Austin international für Aufsehen gesorgt. Hinter Spherie steht die Idee, moderne Virtual Reality- und Drohnen-Technologie zu kombinieren, um täuschend echte Filmaufnahmen der Erdoberfläche in 360°-Ansicht zu erzeugen.

Award-Kategorien

Die Riverside Entertainment GmbH verleiht den Award der Kategorie „best video experience“. Daneben gibt es Preise in den Kategorien „the binge.watch game-changer award“, „best immersive experience“, „best music experience“, „best documentary experience“ und „best gaming experience” zu gewinnen, teilte die Riverside Entertainment GmbH am Mittwoch mit.

„Die Unterhaltungsindustrie wird in Zukunft von den Möglichkeiten, die Virtual Reality schon heute bietet, enorm profitieren. Fest steht, dass diese neue Technologie unseren Alltag entscheidend verändern wird. Es lohnt sich also, sich dem Thema frühzeitig anzunähern und die weiteren Entwicklungen ganz genau zu beobachten“, so Rolf Hellgardt, Geschäftsführer der Riverside Entertainment.

Passend zum Reeperbahn Festival

Über zwei Tage versammeln sich die Kreativen und Produzenten der VR-Industrie in Hamburg, um sich im Rahmen des Konferenzprogrammes und in der VR-Lounge zu informieren, auszutauschen und zu netzwerken. Die Award-Session findet am 23. September im Klubhaus St. Pauli statt.

Das Reeperbahn Festival zählt mit über 700 Konzerten, Sessions und Events zu Europas größtem Clubfestival. Erwartet werden über 4.000 Medienvertreter und Professionals der Musik- und Kreativwirtschaft aus rund 40 Nationen. Die Organisatoren rechnen an den vier Tagen mit bis zu 40.000 Besuchern.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.studio-hamburg.de

Riverside Entertainment entwickelt und produziert Unterhaltungsprogramme für den deutschsprachigen Fernsehmarkt. Dazu gehören Showformate mit Eventcharakter, journalistische Unterhaltung, sowie Comedy. Das Angebot der Firma ist groß: Talk gehört dazu, Boulevard- und Info-Magazine, Comedy-, Quiz- und Gameshows, sowie spektakuläre Sportunterhaltungsevents und große Galas. Riverside Entertainment ist aus der Firma Blondheim TV hervorgegangen. Die Riverside Entertainment GmbH eine Tochter der Studio Hamburg Produktions-Gruppe.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.