Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Coworking-Space von Mindspace in Tel Aviv - © MINDSPACE

Knowledge Collaboration: Wissen gezielt vermehren

Wie sich Wissensarbeit durch Knowledge Collaboration und Digitalisierung verändert - Trendthema in der neuen Ausgabe von Unified

Bereits der griechische Philosoph Platon stellte um 400 v. Chr. erfreut fest: „Wenn zwei Knaben jeder einen Apfel haben und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen. Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken.“ Heute liegt diese Sichtweise wieder ganz stark im Trend: Egal ob Co-Working oder Rechercheverbünde von Journalisten – im Austausch funktioniert vieles einfacher und besser, weil unterschiedliche Expertisen zum Einsatz kommen.

Coworking-Spaces als ein Ausdruck des Trends

Damit ist auch das Thema Knowledge Collaboration sowohl für Selbststänige von Bedeutung als auch für Unternehmen, die vom Wissensaustausch ihrer Mitarbeiter und Kunden profitieren wollen. Die Standortinitialtive nexMedia.Hamburg hat daher die neunte Ausgabe seines Digitalmagazins diesem Thema gewidmet. Darin geht es um die Frage, wie sich Wissensarbeit in Zeiten der Digitalisierung verändert. So sind zum Beispiel auch Coworking-Spaces ein Ausdruck der Entwicklung.

Gemeinsam Lösungen erarbeiten

Auch in Hamburg eröffnen immer mehr Coworking-Spaces, in denen gemeinsam gearbeitet und genetzwerkt wird. Für Freiberufler, Selbstständige, aber auch für flexible Wissensarbeiter aus großeren Unternehmen werden andere Mieter der flexiblen Arbeitsflächen zu einer Art Ersatz für Kollegen. Auf diese Weise ensteht neuer Raum für grenzüberschreitende Projekte, so die Idee. Als Expertin für Entwicklungen des modernen (Zusammen-)Arbeitens kommt unter anderen die Hamburger Zukunftsforscherin Birgit Gebhardt zu Wort. “Wissen arbeitet zusammen und vermehrt sich dadurch. Wir suchen gemeinsam nach Lösungen. Viele Standardarbeiten werden heute von eintelligenten Systemen übernommen, daher ist es wichtig, kunden- und lösungsorientiert zusammenzuarbeiten.”

Weitere Interviews zum Thema

Wolfgang Wopperer Beholz, Geschäftsführender Gesellschafter mindmatters GmbH & Co. KG und Mitgründer betahaus Hamburg, gibt in Unified Ratschläge, wie gutes Team- und Coworking funktioniert. Arne Wolter, Chief Digital Officer (CDO) bei Gruner + Jahr, und Jens Uehlecke, Managing Director vom Greenhouse Innovation Lab von Gruner + Jahr, sprechen über Innovationen innerhalb eines großen Medienhauses.
ak/ca

Quellen und weitere Informationen:
www.nextmedia-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.