Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
KalypsoLogo - © Kalypso

Kalypso Media eröffnet Mobile-Niederlassung in Hamburg

Office-Einweihung am 22. Januar. Hamburg ist der achte Standort der Kalypso Media Group

Mit der Kalypso Media zieht es einen weiteren Online-Gamer in die Hansestadt. Der aufstrebende deutsche Indie aus Worms eröffnet am Donnerstag, 22. Januar 1015, an der Elbe eine Mobile-Niederlassung. Geleitet wird die Kalypso Media Mobile GmbH von Publishing Director Mobile Marcus Behrens. Behrens besitzt eine umfangreich Erfahrung und Kontakte in der Boombranche. 1996 hatte er seine Games-Karriere bei Warner Interactive gestartet. Nach einem Zwischenstopp bei Microprose wechselte er 1998 zu Eidos, wo er bis 2010 leitende Positionen innehalte. In den vergangenen Jahren war Behrens bei einem Global Player der Hamburger Games-Szene als Head of Third Party Publishing tätig gewesen: BigPoint.

Aufbereitung von Online-Games für mobile Endgeräte

Die neue Hamburger Niederlassung Kalypso Media Mobile soll die Marken und Games des Publisher für die Plattformen “iOS” und “Android” auf Smartphone und Tablet auswerten. Behrens: “Man erhält nicht jeden Tag die Chance eine Division ganz neu aufzubauen. Daher freue ich mich sehr darauf, meine Erfahrung und mein Wissen mit in die Firma einzubringen und erfolgreich umzusetzen”, kommentiert Behrens. “Neben den attraktiven und etablierten eigenen Marken wollen wir neue IPs und Entwickler bei ihren Projekten als Publisher unterstützen. Am Standort Hamburg haben wir dafür beste Voraussetzungen.”

Hamburg ist der achte Standort der Kalypso Media Group. Neben der Zentrale in Worms werden Studios in München, Berlin und Gütersloh unterhalten. Zudem ist Kalypso international mit zwei Niederlassungen in Großbritannien und einem Vertriebsbüro in den USA vertreten.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.kalypsomedia.com

Games-Standort Hamburg

Mit insgesamt rund 4.350 Jobs hat die Hamburger Games-Industrie nach leichten Rückgängen im Vorjahr das Niveau von 2012 nicht nur erreicht, sondern sogar mit einem neuen Rekord übertroffen. Entlang der kompletten Wertschöpfungskette wurden 648 neu geschaffene Arbeitsplätze bei 151 lokal ansässigen Entwicklerstudios und Dienstleistern gezählt. Alleine bei den Festanstellungen ist die Zahl um rund 500 Jobs gestiegen, was einer Zunahme von 16 Prozent entspricht. Die belegt die Branchenbefragung 2014 von gamecity:Hamburg. Unter dem Motto “Hafen der Games-Branche” unterstützt das Projekt gamecity:Hamburg der Initiative nextMedia.Hamburg seit 2003 die Firmen der lokalen Games-Branche.

Wie die Studie zeigt, stellen die fünf größten Studios mit jeweils mehr als 100 Mitarbeitern rund 2.350 Jobs. Dem gegenüber stehen die 106 kleineren Entwickler und Startups mit weniger als zehn Angestellten. Die weiteren 40 Firmen mittlerer Größe – darunter Entwickler, Dienstleister und Agenturen – machen im Vergleich einen geringeren Anteil aus. Die Zahlen der Entwicklerstudios und Publisher (79) sowie die der Digital-Dienstleister (24) sind auf dem Vorjahresniveau geblieben.

Quelle: www.gamecity-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.