Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Die Gründer von InnoGames (vlnr): Michael Zillmer, Hendrik Klindworth, Eike Klindworth - © Thies Raetzke

InnoGames steigert Umsatz auf über 100 Millionen Euro

Der Hamburger Spieleentwickler setzt auf den mobilen Spielemarkt . Abgerechnet wird nach dem “free-to-play Prinzip”

Der Onlinespieleanbieter InnoGames hat eine positive Bilanz für das Jahr 2015 gezogen. Nach eigenen Angaben steigerte das Hamburger Unternehmen seinen Gesamtjahresumsatz auf einen neuen Höchstwert von mehr als 100 Millionen Euro. Im mobilen Spielemarkt wuchs InnoGames demnach um 100 Prozent. Zu den erfolgreichsten Spielen von InnoGames zählen das Cross-Platform-Spiel Forge of Empires, Grepolis und Tribal Wars.

Stark wachsender Markt

„Wir sehen ein deutliches Wachstum bei den Mobilversionen, bereits 60 Prozent der Forge of Empires Spieler nutzen die Apps”, sagt InnoGames-CEO Hendrik Klindworth. In 2016 werde sich InnoGames daher insbesondere auf den stark wachsenden Markt für mobile Spiele fokussieren.

Mitarbeiter aus 30 Nationen

Zudem plane InnoGames etwa 50 neue Mitarbeiter einzustellen. „Dabei sind wir weiterhin auch auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen.” betont Klindworth. Bereits heute arbeiteten 350 Mitarbeiter aus 30 Nationen am Hamburger Standort. Im Juni 2015 zeichnete das Bundeswirtschaftsministerium InnoGames als eines von deutschlandweit sechs Unternehmen aus, die besonders attraktiv für internationale Fachkräfte sind.

Free-to-play Prinzip

Mit mehr als 150 Millionen registrierten Spielern zählt InnoGames zu den weltweit führenden Entwicklern und Publishern von Onlinespielen. Das Geschäftsmodell von InnoGames basiert auf dem “free-to-play Prinzip”. Die Nutzung der Spiele ist kostenlos. Optional können Nutzer gegen geringe Cent-Beträge Premium-Inhalte buchen. Eine weitere Finanzierungsmethode ist Internetwerbung über Banner, die neben den Spielen angezeigt werden.

Die InnoGames GmbH wurde 2007 von den Brüdern Hendrik und Eike Klindworth und Michael Zillmer gegründet. Neben den Foundern sind heute Armin Busen, Christian Pern und Markus Lipp Geschäftsführer.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.innogames.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.