Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
HVV Hochbahn - © www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

HVV-Ticketverkauf jetzt auch per Moovel-App

Neben car2go, Flinkster, mytaxi und der Deutschen Bahn setzt nun auch der HVV auf den neuen Vertriebsweg. Erste „One-Stop-Shop“-Lösung in einer Millionenstadt

Online-Tickets des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) können nun auch über die Mobilitäts-App Moovel gebucht und bezahlt werden. Damit bietet der Verbund seine Online-Tickets erstmals über einen externen Dienstleister an. Über Moovel sind auch die Daimler-Dienste Car2go und MyTaxi buchbar.

One-Stop-Shop für urbane Mobilität

“Wir glauben, dass neben unseren vielfältigen eigenen Angeboten weitere Vertriebswege in Form externer Mobilitätsplattformen sinnvoll sind”, sagte HVV-Chef Lutz Aigner bei der Vorstellung der neuen Zusammenarbeit. HVV-Pressesprecher Rainer Vohl bestätigte auf Anfrage: “Wir sehen den Fahrkartenkauf über die Moovel-App als eine Ergänzung unseres Angebots, die überwiegend von Auswärtigen genutzt werden wird. Fahrgäste aus dem HVV-Gebiet nutzen seit Jahren die HVV-App beziehungsweise das mobilTicket.”

Buchung per Moovel-App mit zwei Klicks

Der HVV bietet über die Moovel-App Einzel-, Tages- und Gruppenkarten an, deren Buchung mit nur zwei Klicks sehr unkompliziert sein soll. Die Tickets sind in der Moovel-App abrufbar. Die Abrechnung erfolgt zwischen Moovel und dem HVV, sodass keine weitere Anmeldung durch den Kunden erforderlich ist. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem HVV demonstrieren können, wie sehr das Smartphone unsere Mobilität in Städten vereinfacht. Unser One-Stop-Shop für urbane Mobilität ist weltweit einzigartig“, sagte Jörg Lamparter, CEO der moovel Group GmbH, zur neuen Kooperation.

Ende 2015 ist mit dem Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) erstmals ein öffentlicher Nahverkehrsanbieter in die Moovel-App aufgenommen worden. Mit der Integration des HVV-Angebotes in Hamburg bietet das Unternehmen demnach die erste „One-Stop-Shop“-Lösung in einer Millionenstadt.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.nahverkehrhamburg.de
www.moovel.com

Über die Moovel-App

Die Mobilitäts-App Moovel ist eine hundertprozentige Tochter der Daimler AG. Die kostenlose iOS und Android App kombiniert Öffentlichen Personennahverkehr, die Carsharing-Anbieter car2go und Flinkster, mytaxi, Taxi-Ruf, Mietfahrräder und die Deutsche Bahn. Zum 1. Oktober 2015 wurde der Geschäftsbetrieb der Mobilitätsplattform Moovel in ein neues, eigenständiges Unternehmen überführt – in die moovel Group GmbH mit Hauptsitz in Stuttgart. In Hamburg hat das Unternehmen seit 2015 einen Entwicklungsstandort: Das fünfzehnköpfige Team in der Hansestadt ist im Moovel-Entwicklungsnetzwerk für alle User Account- und Payment-Funktionen verantwortlich – von der Datenbank bis zur App. Ebenfalls in Hamburg sitzt die Kreativagentur Jung von Matt/Elbe, die ein integriertes Kommunikationskonzept für die Moovel-App entwickelt. Insgesamt beschäftigt die moovel Group GmbH 110 Mitarbeiter in Deutschland. Bei moovel North America sind es ebenfalls 110 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.moovel.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.