Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
HANS - © Initiative Hamburger Musikwirtschaft

HANS Hamburger Musikpreis 2015

Am 24. November 2015 werden wieder besonders innovative, kreative und künstlerische Leistungen der Hamburger Musikszene ausgezeichnet

Der Termin für den Hamburger Musikpreis HANS steht fest: Am 24. November 2015 werden in der Hamburger Markthalle erneut besonders innovative, kreative und künstlerische Leistungen der Hamburger Musikszene ausgezeichnet. Erstmals übernimmt der Musiker Lukas Nimscheck die Moderation. Im vergangenen Jahr erst wurde er mit seiner Hip-Hop-Gruppe “Deine Freunde” mit dem HANS in der Kategorie “Herausragende Hamburger Künstlerentwicklung” geehrt.

Vom Preisträger zum Moderator

“Im vergangenen Jahr durfte ich selbst einen HANS entgegennehmen, in diesem Jahr empfange ich alle Preisträger auf der Bühne”, so Nimscheck. “Ich freue mich auf eine spannende und abwechslungsreiche Veranstaltung.” Mit der Hip-Hop-Gruppe Deine Freunde erfand der 27-Jährige das Genre der Kindermusik neu. Ihr gut produzierter Hip-Hop mit anspruchsvollen Texten stieß in eine bis dato unbesetzte Lücke vor – wofür die Band 2014 mit dem Hamburger Musikpreis HANS ausgezeichnet wurde. Bereits zuvor arbeitete Lukas Nimscheck als Assistent der Geschäftsführung im Schmidt Theater, moderierte den Tigerenten Club und produzierte Songs und Remixe für Künstler wie “Wir sind Helden” und “Beatsteaks”.

Gala mit 500 Gästen

Der HANS Hamburger Musikpreis wird 2015 zum zweiten Mal in der Markthalle verliehen. Rund 500 geladene Gäste aus Medien, Kultur und Wirtschaft werden hierzu erwartet. “Wir haben hier 2014 ideale Bedingungen vorgefunden”, erklärt Uriz von Oertzen, Mitinitiator des HANS und Vorstandsvorsitzender der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft. “Der traditionsreiche Club ist ein erstklassiges Umfeld für unsere Verleihung.”
Alle Gewinner des HANS werden von einer Jury ermittelt. Im letzten Jahr wurde neben “Deine Freunde” u.a. Marcus Wiebusch doppelt ausgezeichnet. In den Vorjahren wurden zudem u.a. Tocotronic, Boy, “Inas Nacht”, Tapete Records, der Club Uebel & Gefährlich sowie Thees Uhlmann prämiert.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hans-hamburger-musikpreis.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.