Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
HAMMA - © HAMMA

HAMMA-Award für beste Hamburg-Werbung verliehen

Begehrter Marketing-Preis ging an Philips, das Hamburger Spendenparlament, Elbler und den "Blue Port"

Mit Kreativität, Begeisterung und Leidenschaft entstehen in Hamburg hervorragende Marketing-Konzepte und -Kampagnen. Die besten von ihnen wurden am Mittwochabend im Emprio Tower in Hamburg mit dem HAMMA-Award ausgezeichnet.

Auf Initiative von Hamburger Abendblatt und Marketing Club Hamburg wird der Kreativpreis seit vier Jahren in vier Kategorien verliehen: Großunternehmen, Kreativpreis Kleinunternehmen & Mittelstand, Social Marketing sowie die Sonderkategorie „Hamburg Motiv“. Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch begrüßte die rund 400 Gäste.

Philips gewinnt mit origineller Rasierer-Werbung

Der Elektronikkonzern Philips konnte sich als Sieger in der Kategorie Großunternehmen gegen renommierte Firmen wie den Logistiker Hermes durchsetzen. Die Idee: einen Rasierer vor der Fußball-WM von Trainer Jürgen Klopp bewerben zu lassen,

Hamburger Spendenparlament überzeugt mit sozialem Marketing

In der Kategorie soziales Marketing gewinnt das Hamburger Spendenparlament. Es setzte sich gegen Initiativen wie die Stiftung Kinderjahre durch und überzeugte die Jury auch mit seiner Plakat-Kampagne, in der prominente Mitglieder des Parlaments mit dem Spruch “Geld macht glücklich” für die gute Sache werben.

Elbler gewinnt in der Kategorie Kleinunternehmen

Das Alte Land, das größte zusammenhängende Apfelanbaugebiet Europas, hat den Gründern von Elbler, ein Cidre mit Früchten aus der Hamburger Region, Glück gebracht. An der Elbe entstand die Geschäftsidee eines “bemerkenswerten Startups, das sich heute als liebliche ,Ebbe’ oder herbere ,Flut’ in durstige Münder ergießt”, lobte Laudatorin und Moderatorin Bettina Tietjen die Businessidee des Trendgetränks.

“Blue Port” gewinnt Sonderpreis

Der Sonderpreis “Beste Werbung für Hamburg” geht an den “Blue Port” des Lichtkünstlers Michael Batz. Das Event mit 120 blau leuchtenden Objekten lockt jährlich Tausende Besucher an den Hamburger Hafen und sorgt national und international für Begeisterung, “Das ist die beste Werbung für Hamburg – auch nach innen: Denn jeder Blue Port bringt viele verschiedene Seiten zusammen: den Norden und den Süden der Elbe, Publikums- und Wirtschaftsinteressen, Tourismus auf dem Wasser und an Land, Eventmeile und Arbeitslandschaft”, würdigt Laudator Lars Haider, Chefredakteur des Abendblatts, den Preisträger.

Jury-Mitglieder

Ausgezeichnet werden alljährlich herausragende nationale und internationale Kampagnen, die ihren Ursprung in der Metropolregion Hamburg haben. Zur achtköpfigen Jury gehören u. a. Sabine Rossbach, NDR-Direktorin Hamburg; Oliver Engels, Geschäftsführer Marketing British American Tobacco; Thorsten Kausch, Hamburg Marketing GmbH, und als Vorsitzender Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratschef von Philips Deutschland. In der Kategorie “Hamburg Motiv” haben die Leser des Hamburger Abendblattes den Preisträger bestimmt.
ker

Quelle und weitere Infomationen:
www.hamma-award.de
www.abendblatt,de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.