Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
elbdudler: Büro in alter Kirche - © elbdudler

Xing prämiert neue Konzepte der Arbeit

Auch Hamburger Unternehmen in Finalrunde des New Work Awards. Online-Voting bis 15. Januar

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch: Vom Team die Höhe des Gehalts bestimmen lassen, Ruheständler, die ihren Erfahrungsschatz mit Nachwuchskräften teilen, auf die klassische Führungskraft verzichten: Solche Initiativen zeichnet der New Work Award des sozialen Netzwerks Xing gemeinsam mit den Magazinen Focus und Human Recources Manager aus. Auch Hamburger Unternehmen sind unter den Finalisten, jetzt soll die Online-Community entscheiden, teilte die Xing AG in Hamburg am Donnerstag mit. Bis zum 15. Januar kann abgestimmt werden.

Zweiter New Work Award

Das soziale Netzwerk Xing vergibt den New Work Award im Januar zum zweiten Mal. Gesucht wurden innovative Ansätze, die dem “Umbruch in der Arbeitswelt” Rechnung tragen. Die aussichtsreichsten Konzepte zur Arbeitswelt von morgen wurden bereits von einer siebenköpfigen Jury mit Experten aus Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung bewertet und ausgewählt. Thomas Sattelberger, ehemals Personalvorstand der Deutschen Telekom und Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG, haben das Gremium 2013 gegründet.

Online-Voting entscheidet über innovative Konzepte

Bis zum 15. Januar kann auf der Webseite des Awards über die Konzepte der 18 Finalisten abgestimmt werden. Preisvergabe ist am 26. Januar in Berlin. Die Kandidaten werden in zwei Kategorien präsentiert. Als Großunternehmen tritt unter anderem der Hamburger Games-Produzent Goodgame Studios an. Qualifizierte KMUs und Startups sind unter anderen der coworking space betahaus Hamburg, die Kommunikationsagentur Ministry, oose informative Informatik eG und die elbdudler GmbH.
jan/ker

Quelle und weitere Informationen:
www.newworkaward.xing.com

Bild: elbdudler

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.