Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Joblift-Mitbegründer Lukas Erlenbach - © Joblift GmbH

Hamburger Startup Joblift sammelt 10 Millionen Euro ein

Joblift bündelt europaweite Stellenangebote auf einer Plattform. Unter den Investoren ist ein bekannter Internetunternehmer

Frisches Kapital für das Hamburger Startup Joblift: Zehn Millionen Euro fließen in die Metasuchmaschine für Jobangebote, wie das Unternehmen auf Anfrage der Hamburg News bestätigte. Zuvor hatten die Technolgie- und Startup-Portale TechCrunch und Gruenderszene.de berichtet, dass die bereits an Joblift beteiligten Investoren Cherry Ventures, Btov und TruVenturo erneut investieren, während sich der Londoner Risikokapitalgeber DN Capital und Picus Capital, die Investmentgesellschaft des erfolgreichen Internet-Unternehmers und Rocket Internet-Mitbegründers Alexander Samwer, neu beteiligen.

50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Joblift beschäftigt aktuell rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Berlin. Bereits zum Start im Jahr 2015 hatten die Gründer Lukas Erlebach und Malte Widenka eine Seedrunde für ihre Metasuchmaschine – damals noch unter dem Namen Everyjob – in einer Höhe von zwei Millionen Euro eingefahren.

Beide Gründer bringen Knowhow aus ihren beruflichen Vorerfahrungen in die Weiterentwicklung ihres Unternehmens ein: Lukas Erlebach bekleidete zuvor die Position des Head of Germany bei Zalando und war als Projektleiter bei der Boston Consulting Group tätig. Malte Widenka war vor der Gründung von Joblift als Chief Technical Officer bei Frontline und vorab in selber Position bei der ProSiebenSat.1 Media-Tochter wer-weiss-was beschäftigt.

Europäischer Stellenmarkt

Joblift ist eine Metasuchmaschine für Jobs, die nach Angaben des Unternehmens über 100 Partnerjobbörsen durchsucht und deren Stellenanzeigen auf einer Plattform bündelt. Das Startup durchsuche dabei 4.000 Stellenportale in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Frankreich. Ein intelligenter Suchalgorithmus, Filter zur besseren Personalisierung der Suchergebnisse sowie eine intuitive Bedienung und ein benutzerfreundliches Design sollen Joblift von anderen Metasuchmaschinen für Jobangebote unterscheiden.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.joblift.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.