Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Instagram - © Hamburger Kunsthalle

Hamburger Museen starten Instagram-Aktion

Unter dem #MuseumSwapHamburg entsteht eine neue Online-Plattform für die Hamburger Kunstszene

Vom 27. November bis zum 1. Dezember treffen sich die Social Media Verantwortlichen der Hamburger Museen, um hinter die Kulissen der anderen Häuser zu schauen. Ziel der Aktion ist es unter dem #MuseumSwapHamburg eine umfassende digitale Erzählung über die Museumswelt in Hamburg zu schreiben. Durch die Instagram-Autoren soll ein eindrucksvoller Bilderbogen entstehen, der die reale Kunstwelt um eine Dimension erweitert.

Auf Entdeckungstour

Acht Instagrammer dokumentieren fünf Tage lang ihren Streifzug durch das Partnermuseum mit Fotos und Geschichten über die Sammlungen, die Geschichte, die Architektur und die Museumsmacher. Sie begeben sich auf Forschungsreise, öffnen Schränke und Türen, sprechen mit Besuchern und schauen den Mitarbeitern über die Schulter. Museumsfreunde sind eingeladen, die persönlichen Tagebücher fortzuschreiben, selbst auf Expedition zu gehen und ihre Bilder und Geschichten auf #MuseumSwapHamburg zu teilen.

Zahlreiche Teilnehmer

Teilnehmende Museen des #MuseumSwapHamburg sind das Archäologische Museum Hamburg, das Bucerius Kunst Forum, die Deichtorhallen Hamburg, das Hamburg Museum, die Hamburger Kunsthalle, die KZ-Gedenkstätte Neuengamme, der Kunstverein in Hamburg und das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.kultur-port.de
www.historische-museen-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.