Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
© Kreativgesellschaft Hamburg

Günstige Räume für Akteure aus der Kreativwirtschaft

Ehemaliger Standort der HafenCity Universität wird zur Pop-Up-Fläche. Besichtigung im Januar

Ab Anfang Februar 2015 wird die Hamburg Kreativ Gesellschaft zunächst sechs Monate lang Räumlichkeiten östlich der Außenalster auf der Uhlenhorst an Akteure der Kreativwirtschaft temporär zu günstigen Konditionen vermieten. In dem vormals durch die HafenCity Universität (HCU) genutzten Gebäude in der Averhoffstraße können zwei Etagen der ehemaligen Mensa mit insgesamt etwa 400 Quadratmetern und das ehemalige Gästehaus der HCU mit rund 150 Quadratmetern sowohl einzeln als auch zusammen von Kreativschaffenden befristet für einen Monat angemietet werden.

Pop-Up-Räume heiß begehrt

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft will alle drei Flächen von der Sprinkenhof GmbH anmieten, um kostengünstige Pop-Up-Räume anbieten zu können. Diese vorübergehenden Vermietungen sind bei Künstlern, Designern, Fotografen und anderen Berufsgruppen der Kreativwirtschaft sehr begehrt, da diese Orte für Ausstellungen und als Präsentationsräume genutzt werden können, heißt es in einer Mitteilung der Hamburg Kreativ Gesellschaft.

Sammelbesichtigung im Januar

Um die Pop-Up-Flächen zu günstigen Konditionen vermieten zu können, fördern die Kulturbehörde und die Hamburg Kreativ Gesellschaft die temporären Vermietungen über den städtischen Zwischennutzungsfonds. Durch diese finanzielle Förderung aus dem Landesetat fallen für die Nutzer oder Nutzergruppen nur monatliche Mietkosten in Höhe von 200 Euro für das Gästehaus bzw. 300 Euro pro Etage in der ehemaligen Unimensa an. Interessenten können sich unverbindlich bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft für eine Sammelbesichtigung im Januar anmelden.

Ehemaliger Standort der HCU

Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft: „Die Nachfrage nach unseren Pop-Up-Räumen in der Grindelallee ist anhaltend hoch und das hat uns motiviert, nach weiteren temporär nutzbaren Flächen zu suchen. Wir haben uns als Hamburg Kreativ Gesellschaft viele Räume in der Stadt angesehen und freuen uns, dass wir am ehemaligen Standort der HCU in der Averhoffstraße fündig geworden sind und dort ab Februar 2015 Räume zu bezahlbaren Konditionen anbieten können.“
ker

Quelle und weitere Informationen:
www.kreativgesellschaft.org

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine Einrichtung der Stadt Hamburg zur Förderung der Hamburger Kreativwirtschaft. Seit ihrer Gründung 2010 versteht sich die Hamburg Kreativ Gesellschaft mit ihren vielfältigen Angeboten als zentrale Anlaufstelle für alle Akteure der Hamburger Kreativwirtschaft. Die Kreativwirtschaft umfasst folgende Teilbranchen: Architektur, Bildende Kunst, Design, Film, Literatur, Musik, Presse, Rundfunk, Theater/Tanz, Software/Games und Werbung.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.