Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business

Erster Tourismus Hackathon schafft Inspirationen für das digitale Hamburg-Erlebnis. Drei innovative Ideen werden umgesetzt

Wie können wir die digitalen Möglichkeiten nutzen, um mit Gästen und Hamburgern in den individuellen Dialog zu treten? Dies war nur eine von vielen Leitfragen mit denen sich rund 50 Teilnehmer beim ersten Hamburger Tourismus Hackathon beschäftigten. Auf Einladung des next media accelerators und der Hamburg Tourismus GmbH wurde in interdisziplinären Teams drei Tage und zwei Nächte an neuen Ideen rund um das Thema „Hamburg digital erleben“ getüftelt. „Der Hackathon hat uns sehr inspiriert. Nicht nur der Ideenreichtum, auch die Offenheit und die Energie der Teilnehmer etwas Neues zu entwickeln passt zu unserem Weg. Gemeinsam mit vielen Akteuren werden wir verstärkt daran arbeiten, die Chancen der Digitalisierung für Hamburg einzusetzen und aktiv zu gestalten“, sagt Michael Otremba, Geschäftsführer der HHT.

Ein digitaler Concierge

Beim Hackathon wurden in Rekordzeit zahlreiche neue Ideen und Konzepte aus dem Bereich der digitalen Erlebniswelt vorgestellt. Drei Ansätze haben dabei offenbar derart überzeugt, dass sie nun weiter ausgearbeitet werden sollen. Der Hauptpreis wurde dem digitalen Assistenten „Käpt´n Fiete“ verliehen, der sich durch dynamische Empfehlungen und individuell zugeschnittenen Entdeckertouren auf Basis eines Chatbots auszeichnet. Den Innovationspreis erhielt „Echo Concierge“, eine digitale Hotelempfehlung auf Basis von Amazon Echo. Die Applikation „Go where the heart is“ erhielt den Sonderpreis für digitale User Stories. Nutzer können mit dem Smartphone interessante Orte in Hamburg spielerisch entdecken. Für diese Projekte geht es nun weiter: In einem Workshop mit der Hamburg Tourismus GmbH und dem next media accelerator soll daran gearbeitet werden, die Ideen umzusetzen.
mm

Quelle und weitere Informationen:
http://www.hamburg-tourism.de/