Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier - © www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Hamburg-Präsentation als "City of Solutions" beim ITS-Kongress

ITS-Europakongress vom 19. bis 22. Juni in Straßburg. Hamburg bewirbt sich um die Ausrichtung des Weltkongresses 2021 für intelligente Verkehrslösungen

Hamburg wird sich auf dem ITS-Europakongress 2017 vom 19. bis 22. Juni in Straßburg als künftige Modellstadt für intelligente Verkehrs- und Logistik-Lösungen („City of Solutions“) präsentieren. Dazu besucht Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, am 21. Juni den Kon­gress in Vertretung des Ersten Bürgermeisters beim „Mayors‘ Summit“. Hier tauschen sich Bürgermeister und Verkehrspolitiker aus ganz Europa über aktuelle und zukünftige Einsatz­möglichkeiten von digitalen Technologien mit dem Ziel aus, nachhaltige, effiziente sowie innovative Mobilität in Städten anzubieten und zu verbessern.

„Wir wollen in Straßburg ganz Europa zeigen, dass Hamburg Modellstadt für intelligente Mobilität und Logistik werden möchte und dafür Lösungen entwickelt. Dies wird den Verkehr für die Hamburgerinnen und Hamburger zugänglicher, sicherer, effizienter und umweltfreundlicher machen“, so Senator Frank Horch.

Der Senator lädt auch zu einem Empfang des Verbandes ITS Deutschland auf dem Messestand ein. Hier präsentieren sich verschiedene Unterneh­men, die Hamburgs Bewerbung unterstützen: Hamburger Hochbahn AG, Volkswagen AG, Nordsys GmbH, Fraunhofer ESK, SatNav-Forum, SAENA GmbH, GEVAS software GmbH, T-Systems International GmbH, Continental AG.

Hamburg hat sich um Ausrichtung des ITS Weltkongresses beworben

Hamburg hat am 15. März in Brüssel die deutsche Bewerbung um die Ausrichtung des Weltkongresses im Jahr 2021 zum Thema Intelligente Verkehrssysteme und Services (ITS – „Intelligent Transport Systems“) bei der europäischen ITS-Organisation ERTICO eingereicht. Gemeinsam mit dem Bundesmi­ni­­sterium für Verkehr und digitale Infrastruktur beabsichtigt die Stadt, den weltweit größten Kongress in diesem Themenfeld vom 11. bis 15. Oktober 2021 im dann sanierten Congress Center Hamburg (CCH), den Messehallen und im Stadtgebiet auf ausgesuchten Straßen zu veranstalten.

Mit mehr als 100 Unterstützungszusagen der Industrie, Forschung und von Verbänden hat die Bewerbung zusätzlich starken Rückenwind über die Stadtgrenzen hinaus aus der gesamten Branche. Die Entscheidung, ob Hamburg den Kongress im Jahr 2021 ausrichten darf, wird von einem internationalen Entscheidungskomitee im Oktober dieses Jahres in Montreal (Kanada) bekannt gegeben.

Senator Horch hatte die Bewerbung Hamburgs um die Ausrichtung des Kongresses bereits im Oktober 2015 angekündigt, der Senat hat im April 2016 die „ITS-Strategie für Hamburg“ beschlossen. Im September unterzeichnete Bundesverkehrsminister Dobrindt im Hamburger Rathaus eine Unterstüt­zungsvereinbarung für die Hamburger Kandidatur.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.its2021.hamburg
www.bwvi.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.