Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Coding - © pexels.com

Hackathon „Publish_Public_Spaces“ für Coder & Kreative

In 48 Stunden arbeiten interdisziplinäre Teams an Prototypen, die zum Beispiel im Tourismus, im Nahverkehr oder in der Gastronomie zum Einsatz kommen können

Wie verändern Smartphones und Tablets den Medienfluss im öffentlichen Raum? Wie können Virtual und Augmented Reality sinnvoll eingesetzt werden, um öffentliche Orte mit Inhalten zu bespielen? Diesen und weiteren Fragen stellt sich der Hackathon „Publish_Public_Spaces – Der öffentliche Raum als Medium“, den die Hamburg Kreativ Gesellschaft und der next media accelerator vom 9. bis 11. November gemeinsam veranstalten.

Prototypen für Tourismus & Nahverkehr

In 48 Stunden arbeiten interdisziplinäre Teams an innovativen Ansätzen. Angesprochen werden Entwickler, Designer, Marketeers bis hin zu Künstlern und Teilnehmern, die mit Themen des öffentlichen Raums zu tun haben, z.B. mit dem stationären Handel, mit dem Nahverkehr oder mit lokalen Medien. Ziel ist die Entwicklung neuer Ansätze bis hin zu ersten Prototypen, die zum Beispiel im Tourismus, im Nahverkehr oder in der Gastronomie zum Einsatz kommen können.

Zu den Partnern des Hackathons zählen die Hamburg Tourismus GmbH, die Xing AG, die Hamburger Morgenpost, die Serviceagentur Jost von Brandis sowie die Hamburg Media School und der dort angesiedelte Urban Storytelling Lab. Veranstaltungsort ist das WeWork Stadthaus.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.kreativgesellschaft.org
www.nma.vc/hackathons

Anmeldung unter www.eventbrite.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.