Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Golden Globe für "Aus dem Nichts" von Fatih Akin mit Diane Kruger - © FFHSH/ Filmstiftung NRW/ Reena Rose

Golden Globe für Hamburg-Thriller von Fatih Akin

Internationale Auszeichnung für "Aus dem Nichts" von Fatih Akin mit Diane Kruger. Das NSU-Drama ist in diesem Jahr auch der deutsche Oskar-Kandidat

Der bisher größte Triumph des Hamburger Regisseurs: Mit dem in der Hansestadt spielendem Film „Aus dem Nichts“ hat Fatih Akin den Golden Globe in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ gewonnen. Die Golden Globes gelten als wichtigstes Stimmungsbarometer für die Oscar-Verleihung, für die „Aus dem Nichts“ auch auf der Shortlist steht. Die Oscar-Academy gibt die finalen Nominierungen am 23. Januar bekannt. “Es ist ein sehr persönlicher Film”, so Akin.

Für ihre Rolle der jungen Mutter Katja, die bei einem Bombenanschlag durch Neo-Nazis Mann und Sohn verliert, hat die international renommierte Schauspielerin Diane Kruger bereits beim 70. Filmfestival in Cannes die Auszeichnung als Beste Darstellerin erhalten.

Dem Filmstandort Hamburg verbunden

„Hochverdient! Herzlichen Glückwunsch an Fatih Akin! Die Verleihung des Golden Globe ist eine großartige Auszeichnung. Fatih Akin und Diane Kruger ist es gelungen, aktuelle und hochbrisante Themen wie Rechtsextremismus und Selbstjustiz einem internationalen Publikum nahezubringen, so Dr. Carsten Brosda, Hamburgs Senator für Kultur und Medien. Die Produktion wurde unter anderem von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) gefördert.

Golden Globe für "Aus dem Nichts": Diane Kruger und Fatih Akin

“Dass ihr Film hierfür nun mit einem der weltweit wichtigsten Filmpreise ausgezeichnet wurde, zeugt nicht nur von der Relevanz des Filmthemas, sondern vor allem auch von Fatih Akins großem Können als Regisseur. Sein Werk ist seiner Heimatstadt ebenso eng verbunden, wie der Filmstandort Hamburg dem nun endgültig und zu Recht weltweit bekannten Filmemacher Fatih Akin.“

Produziert wurde „Aus dem Nichts“ von bombero international und Warner Bros. Film Productions Germany in Co-Produktion mit Macassar Productions, Pathé und corazón international. Gefördert wurde die Produktion von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH), Deutscher Filmförderfonds (DFFF), Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Film- und Medienstiftung NRW und Filmförderungsanstalt (FFA).
kk

Quelle und weitere Informationen:
Behörde für Kultur und Medien
www.hamburg.de/bkm

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.