Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Gewinner des Abends mit der Jury - © hamburg-startups

TripRebel und minubo vertreten die Hamburger Startup-Szene auf der Kreativmesse SXSW in Austin

Gewinner beim Hamburg-Startup-Pitch ermittelt. Wie es jetzt weitergeht...

Das betahaus Hamburg wurde gestern Abend (13. Januar) zur Startup-Arena mit über 150 Gästen und sechs herausragenden Pitches. Die Jury und das Publikum mussten entscheiden, welches Startup im März nach Austin (Texas) fliegen wird, um Hamburg auf dem German Startup Engine auf der Kreativmesse South by Southwest (SXSW) zu vertreten. Das mit Spannung erwartete Ergebnis: Das Travel-Startup Triprebel, präsentiert von Gründer Carlos Borges und der e-Commerce Vertreter minubo, präsentiert von Torben Sominka, machten das Rennen und können sich nun auf eine aufregende Reise zur SXSW freuen.

Weltweit wichtigstes Branchentreffen in Austin

Das South by Southwest Festival (SXSW) findet im März 2015 erneut im texanischen Austin statt. Die Messe gilt als das weltweit wichtigste Branchentreffen für die digitale Kreativwirtschaft. Das Hilton Austin Downtown Hotel wird zur Zeit der Messe zum „SXSW Startup Village“. In diesem Rahmen findet auch der „SXSW Accelerator“ mit dem „German Startup Engine“ statt.

Qual der Wahl

Die sechs nominierten Hamburger Startups, die gestern im SXSW-Pre-Pitch alles gaben, deckten mit je drei Vertretern die Themen-Cluster Travel&Mobility und E-Commerce ab: Triprebel, Jaano, Knowhere für das Reisesegment und Channel Pilot, minubo und shipcloud für den Bereich E-Commerce. Alle Pitches waren anspruchsvoll präsentiert und erschwerten nicht nur dem Publikum die Wahl.

Auch die 6-köpfige Jury mit Katharina Borchert (SPIEGEL ONLINE), Elke Fleing (Deutsche Startups), Sina Gritzuhn (Hamburg Startups), Jan-Menko Grummer (EY), Marc-Sven Kopka (XING) und Jeremy Tai Abbet (Google) fiel die Entscheidung nicht leicht. Es konnte aber nur zwei Gewinner geben.

Hamburger Startups auf internationalem Niveau

‘Der Pitch war im Epizentrum der Hamburger Startup-Szene und hat wieder einmal gezeigt, dass es Hamburger Startups auf internationalem Niveau gibt. Jetzt gilt es auch die US Investoren zu überzeugen. Die Chancen stehen gut’, so Jan-Menko Grummer, Jurymitglied und Partner bei EY.

Auf der der SXSW werden die zwei Gewinner des Pitches die Hansestadt neben acht weiteren deutschen Startups vertreten und auf dem German Startup Engine vor internationalen Investoren und einer herausragenden Jury pitchen.
sg/ker

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-startups.net
http://monitor.hamburg-startups.net/
www.german-haus.biz
www.sxsw.com

Kreativ-Hotspot Hamburg

Hamburg gilt als Hochburg der Medien- und Werbewirtschaft sowie als beliebter Arbeitsort für Kreative, Künstler, Musiker, Spieleentwickler und Branchengrößen wie Facebook, Twitter oder Google. Die Hansestadt ist einer der Top-Standorte für Startups. Als Zentrum der Deutschen Musikindustrie, zieht Hamburg ebenso Künstler wie Vertreter aus dem Musikbusiness an. Zudem ist die Stadt Heimat von einem der drei größten und wichtigsten Ereignissen der Musik- und Digitalwirtschaft in Europa, dem Reeperbahn Festival.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.