Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Food Truck "Casita Oaxaca" - © Melf Omsen

Die Lunch-Karawane zieht weiter

Die trendigen Food-Trucks werden in Hamburg zentral koordiniert und fahren zur Mittagspause gezielt Bürohäuser und den Campus an. Das Konzept soll auch auf andere Städte übertragen werden

Falafel und Hallumi, Suppen, Eintöpfe und Currys, Bratwurst, Pizza, Pasta oder Burger – dank mobiler Food Trucks ist schon so manche Mittagspause zum kulinarischen Erlebnis geworden. Die transportablen Küchen sind über die Grenzen der Hansestadt hinaus beliebt – das Besondere in Hamburg: Hier werden die Food Trucks systematisch koordiniert. Die sogenannte Lunch-Karawane wurde 2014 von Unternehmer Jochen Manske initiiert.

Online verfügbar

20 Imbiss-Laster steuern werktags acht verschiedene Haltestellen in der Hamburger Innenstadt an. Zwischen 12 und 14 Uhr stehen die Trucks zum Beispiel am Bürozentrum am Osterbekufer in Barmbek, auf dem Campus der Technischen Universität Hamburg-Harburg oder an der Sternwollfabrik in Othmarschen. Ganz neu im Food Truck-Netzwerk sind Casita Oaxaca, eine mobiler Imbiss mit authentischer mexikanischer Küche, und BurgerKultour, ein Truck mit saftigen Burgern aus Bio-Rindfleisch, die mit Pommes Frittes und bunten Salatkreationen serviert werden. Der Fahr- und Speiseplan ist online unter www.lunch-karawane.de verfügbar.

Zweiter Standort

Durch seine übergeordnete Organisation und Marketing-Kampagne mindert Unternehmer Jochen Manske den Einzelaufwand der Food Truck-Betreiber. Im Gegenzug erhält er von den mobilen Küchen eine Umsatzbeteiligung. Seit Mai 2015 lädt die Lunch-Karawane zusätzlich einmal wöchentlich, am Donnerstagabend, zur Streetfood-Session in St. Pauli. Auch in Berlin soll das Konzept eingeführt werden. Dort befinde sich die Lunch-Karawane mit bisher zwei Stationen noch im Aufbau.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.lunch-karawane.de
www.facebook.com/LunchKarawane

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.