Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
NEXT 2015 - © Dan Taylor - dan@heisenbergmedia.com

Digitalkonferenz NEXT in Hamburg: Das könnte unsere Zukunft sein

Um künstliche Intelligenz und das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine geht es auf der NEXT, parallel zum Reeperbahn Festival

Unter dem Motto „It’s me, your digital ego” diskutieren Digitalentscheider am 22. und 23. September auf der Trend- und Business-Konferenz in Hamburg über den Konsumenten von morgen. Mehr als 50 Speaker aus Europa, Asien und den USA werden zum zehnjährigen Jubiläum der NEXT in ungewöhnlichen Kiez-Locations über das Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine referieren. Spannung ist vorprogrammiert, denn es geht darum, wie künstliche Intelligenz zukünftig immer weiter in unsere Lebensbereiche vordringt.

„Auf der NEXT wird die digitale Roadmap der nächsten 10 Jahre diskutiert”, sagt NEXT-Gründer und CEO der Agentur SinnerSchrader Matthias Schrader. „Die Mischung aus unterschiedlichen Menschen, die die Digitalisierung aus verschiedenen Blickwinkeln vorantreiben, macht das inspirierende Moment der NEXT-Conference aus. Der Mix aus Marketingentscheidern, Designern und Entwicklern ist einmalig in Europa.“

Augmented Work & Life in a Mixed Reality – Leben und Arbeiten in einer “erweiterten” Realität, die Psychologie hinter Produkten oder um Design, dem Kunden nicht widerstehen können, geht es beispielsweise in Vorträgen und Lessons. Dabei wird virtuelle Realität erneut eines der Schlüsselthemen sein.

Mehr als 1.300 Teilnehmer erwartet

Dabei gliedert sich das Digitalfestival in die vier Themenschwerpunkte „Behaviour“, „Product Design“, „Platforms“ und „Artificial Intelligence“. Die Veranstalter der NEXT16, die Agenturen SinnerSchrader und FAKTOR 3, erwarten über 1.300 Teilnehmer und Digitalentscheider. „Wer eine ganztägige Powerpoint-Frontalbeschallung von Anzugträgern sucht, wird bei der NEXT nicht fündig“, sagt NEXT-Gründer Matthias Schrader. Inspiration entstehe durch den direkten Kontakt zu authentischen Persönlichkeiten und durch gemeinsame Erlebnisse.

Zukunftsthemen

Eine der Keynote-Sprecherinnen ist Nell Watson von der Fakultät für AI & Robotics der Singularity University im Silicon Valley. Die Zukunftsforscherin beschäftigt sich damit, wie Robotik und Künstliche Intelligenz den Menschen beeinflussen und soziale Entwicklungen prägen werden. Daneben geben internationale Experten wie Claire Burge (This is Productivity), Brian Solis (Futurist & Autor), David Mattin (TrendWatching), Golden Krishna (Google) und William Boa Bean (SOSV & Chinaccelerator) Impulse zu den wichtigsten globalen Trends und Entwicklungen. Anschließend verteilt sich das Programm vertiefend in Sessions mit verschiedenen Vorträgen, Panels, Workshops und Ausstellungen auf Kneipen, Bars, Clubs und ein Tonstudio rund um die Reeperbahn.

Über 700 Konzerte und Kulturveranstaltungen

„Wir wollen wissen welche Auswirkungen digitale Innovationen auf das Verhalten der Menschen und Konsumenten von morgen und damit auf die Beziehungen zu Unternehmen haben werden“, sagt NEXT-Mitveranstalter Volker Martens. „Wie wird der Alltag gestaltet, wie werden zukünftig Kaufentscheidungen gefällt? Wir sind selbst neugierig, was uns erwartet. Im gemeinsamen Diskurs wollen wir wichtige Impulse für die Anpassung der Wertschöpfungskette hiesiger Unternehmen erarbeiten“, so das Mitglied des Vorstands der FAKTOR 3 AG.

Im Rahmen des Reeperbahn Festivals, das erneut enger Partner der NEXT ist, können die NEXT-Besucher zusätzlich aus über 700 Konzerten und Kulturveranstaltungen wählen. Sowohl zur Businesskonferenz, als auch zum musikalischen Angebot von Deutschlands größtem Clubfestival mit jährlich rund 30.000 Besuchern hat man mit dem NEXT-Ticket Zugang.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.nextconf.eu
www.reeperbahnfestival.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.