Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Coworking-Space von Mindspace in Tel Aviv - © MINDSPACE

Casting in Hamburg für die Vox-Show "Die Höhle der Löwen"

Open Pitch im Mindspace. Die Belohnung könnte ein TV-Auftritt sein, von dem bereits zahlreiche Hamburger Startups profitierten

Auch 2017 treten Erfinder und junge Unternehmer in der Gründer-Show “Die Höhle der Löwen” (DHDL) vor Investoren, mit deren Hilfe aus Ideen große Firmen werden können. Vor laufender Kamera gilt es die Löwen zu überzeugen, in das eigene Business zu investieren und es gemeinsam weiter aufzubauen. Junge Unternehmen können sich bereits für die vierte Staffel der Show bewerben. Erstmals gibt es zudem die Möglichkeit, das eigene Business persönlich vorzustellen. Die Produktionsfirma Sony Pictures lädt zum ersten “Open Pitch” an diesem Dienstag (22. November) in die Räume des Hamburger Mindspace.

Jetzt für ein Zeitfenster am Pitch-Tag bewerben

Zwischen 9 und 18 Uhr können Gründer ihre Ideen und Produkte in einem maximal dreiminütigen Pitch vorstellen – ähnlich wie es später in der Show vor den Löwen passieren würde. Der Pitch wird aufgezeichnet und für den weiteren Auswahlprozess genutzt. Ob die Gründer in der Show auftreten werden, wird beim offenen Casting noch nicht entschieden. Produkte und Anschauungsmaterial können beim Pitch helfen. Um einen Businessplan wird dagegen noch nicht gebeten. Noch bis diesen Mittwoch können sich Teilnehmer für ein bestimmtes Zeitfenster am Pitch-Tag bewerben. Es ist aber ebenso möglich, ohne Anmeldung zu kommen. Die TV-Juroren werden beim Open Pitch noch nicht dabei sein.

Lohnender Auftritt auch ohne Deal

In der vergangenen Staffel von DHDL legten gleich mehrere Hamburger Startups einen erfolgreichen Auftritt hin. So verließen die Gewürzexperten und Ankerkraut -Gründer Anne und Stefan Lemcke, die Trachten-Designerin Sibilla Kawala-Bulas mit ihrem Label Limberry sowie die Towell+ -Erfinder Lennart Rieper, Florian Goecke und Paul Dudda die Show mit einem satten Investment. Als nützlich erwies sich der Auftritt aber auch für Startups, die die “Höhle der Löwen” ohne Deal verließen. So bestätigte die Mitbegründerin des Saftkuren-Onlineshops Kale&Me, Annemarie Heyl, den Hamburg News: „Die Sendung und die Nachwirkungen waren für uns ein voller Erfolg und wir werden gerade überschüttet von Bestellungen.”
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.sonypictures-tv.de/openpitchcall
Bewerbungen sind unter dhdl@sonypictures-tv.de möglich.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.