Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Ole Golombek, Lennard Stoever, Dennis Heinbokel,Michael vom Sondern - © minubo GmbH

minubo: Business Intelligence aus der Cloud

Hamburger Startup bietet Tool zur Datenaufbereitung. Gründer pitchen auf der SXSW in Austin

Als Gewinner des Startup Pitch im Hamburger betahaus hat sich die minubo GmbH eine Reise zur Kreativwirtschaftsmesse South by South West (SXSW) in Austin in Texas verdient. Im Rahmen des „SXSW Accelerator“ dürfen sich die Hamburger Jungunternehmer im März beim „German Startup Engine“ vor Investoren und Experten präsentieren.

Tool zur Datenaufbereitung

Das 2013 gegründete Startup hat ein Tool zur Datenanalyse für eCommerce-Unternehmen entwickelt, das Kennzahlen für strategische Planung liefert. Über die Webanwendung der cloudbasierten Software können sämtliche Daten aus den Bereichen Onlinemarketing, Customer Relationship Management, Controlling, Einkauf und Sortimentssteuerung sowie Lagerhaltung und Versand per Knopfdruck abgerufen werden. Damit kann der Onlinehändler Geschäftsprozesse ganzheitlich abbilden. Zudem erhät er zahlreiche Analysemöglichkeiten – zum Beispiel über Kunden, Produkte oder den Erfolg von Marketingkampagnen.

Außerdem bietet minubo Webinare an. Experten der eCommerce-Branche beraten dort regelmäßig Interessenten sowie Kunden und vermitteln know-how für erfolgreiches Arbeiten mit Online-Shops. Auch ein Dialog mit den jeweiligen Moderatoren ist möglich.

Die Gründungsidee

Die Geschäftsführer und Gründer Lennard Stoever, Michael vom Sondern, Ole Golombek und Dennis Heinbokel bringen langjährige Erfahrungen aus den Bereichen eCommerce, IT und Business-Intelligence mit. Das minubo-Team besteht mittlerweile aus etwa 30 festangestellten Mitarbeitern.

Die Idee hinter der Gründung: „Mittelständischen Shops fehlt es in der Regel sowohl an eigenen IT-Ressourcen als auch an Budget für eine eigene Business-Intelligence Lösung. Diese Lücke schließen wir, indem wir minubo als Mietlösung zur Verfügung stellen“ so Mitgründer und CEO Lennard Stoever. Die Nutzung der Software ist in Paketpreisen ab 299 Euro pro Monat möglich.

Investoren bestätigen das Geschäftsmodell

Seit seiner Gründung hat das Startup nach eigenen Angaben bereits zwei Mal siebenstelliges Kapital internationaler Investoren erhalten. Dank der jüngsten Finanzierungsrunde wird derzeit der erste Standort in den USA aufgebaut. Mit dem Büro in Boston, Massachusetts, schreitet die Internationalisierung voran. Die Teilnahme an der SXSW in Austin dürfte den Erfolg der Hamburger also weiter stärken.
jan/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.minubo.com
www.monitor.hamburg-startups.net
www.sxsw.com

minubo - Business Intelligence für Onlineshops from minubo on Vimeo.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.